Hauptmenü öffnen

Cuverville Island (französisch Île de Cavelier de Cuverville) ist eine felsige Insel vor der Danco-Küste des Grahamlands im Norden der Antarktischen Halbinsel. Sie liegt im Errera-Kanal 1,9 km westlich der Arctowski-Halbinsel und 0,5 km östlich des Nordteils der Rongé-Insel.

Cuverville Island
Kolonie von Eselspinguinen auf Cuverville Island mit der Arctowski-Halbinsel im Hintergrund
Kolonie von Eselspinguinen auf Cuverville Island mit der Arctowski-Halbinsel im Hintergrund
Gewässer Errera-Kanal
Geographische Lage 64° 41′ 15″ S, 62° 37′ 19″ WKoordinaten: 64° 41′ 15″ S, 62° 37′ 19″ W
Cuverville Island (Antarktische Halbinsel)
Cuverville Island
Länge 1,4 km
Breite 970 m
Fläche 1 km²
Höchste Erhebung 252 m
Einwohner (unbewohnt)

Teilnehmer der Belgica-Expedition (1897–1899) unter der Leitung des belgischen Polarforschers Adrien de Gerlache de Gomery entdeckten sie. Gerlache benannte sie nach und dem französischen Admiral und Politiker Jules de Cuverville (1834–1912), vormaliger Vorgesetzter des Geophysikers Georges Lecointe (1869–1929), der an dieser Forschungsreise beteiligt war.

Cuverville Island ist unbewohnt. Im antarktischen Sommer ist sie häufig der Brutplatz einer großen Kolonie von Eselspinguinen und wird von Kreuzfahrtschiffen besucht.

WeblinksBearbeiten