Hauptmenü öffnen

Conservatorio di Musica Arrigo Boito

Museum in Italien
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Conservatorio di Musica Arrigo Boito

Das Conservatorio di Musica Arrigo Boito ist die Musikhochschule (Konservatorium) in Parma, die nach Arrigo Boito benannt ist. Präsident ist Giuseppe Romanini.[1]

Die Geschichte der Institution geht auf die im Jahre 1825 gegründete Herzogliche Singschule zurück, die von Marie Louise initiiert wurde. Im Jahr 1888 wurde das Institut im Wintergarten umgestaltet. Auf Empfehlung Giuseppe Verdis übernahm Giovanni Bottezyni die Leitung. Nach seinem Tod übernahm tatsächlich Boito eine Zeitlang die Leitung. Seinen Namen trägt das Konservatorium seit 1919.

Unter den Absolventen waren Arturo Toscanini und Serena Daolio.

LiteraturBearbeiten

  • Conservatorio di musica di Parma, Studi e ricerche, a cura di Gaspare Nello Vetro, Parma, Battei, 1973.
  • Enciclopedia di Parma : dalle origini ai giorni nostri, di Franco Maria Ricci, 1998, editori Ricci e FMR.
  • Dizionario della musica e dei musicisti del Ducato di Parma e Piacenza, a cura di Gaspare Nello Vetro, online (vedi sotto).

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

FußnotenBearbeiten