Hauptmenü öffnen

Come On Over Baby (All I Want Is You)

Lied von Christina Aguilera
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Christina Aguilera singt Come On Over Baby (All I Want Is You) während ihrer Back to Basics Tour.

Come On Over Baby (All I Want Is You) (zu deutsch: Komm mal vorbei (alles was ich will bist du)) ist ein Song der US-amerikanischen Sängerin Christina Aguilera. Er wurde von Aguilera, Paul Rein, Johan Aberg, Celebrity Status (C. Blackmon, R. Cham, E. Dawkins), Guy Roche, Shelly Peiken und Ron Fair für Aguileras Debütalbum Christina Aguilera 1999 geschrieben und durch Celebrity Status und Fair co-produziert.

Der Song handelt von Aguileras Freund (Come on over baby ... cause all I want is you). Er wurde als vierte Single aus dem Album im Sommer 2000 veröffentlicht. Come On Over Baby war die erste Single, für die Aguilera gute Kritiken bekam. Das Lied erreichte den 1. Platz in den Billboard Hot 100 und wurde somit Aguileras dritter Nummer-1-Hit in den USA.

In beiden Musikvideos – Come On Over Baby (All I Want Is You) und Ven Conmigo (Solamento Tú) führte Paul Hunter Regie.

Inhaltsverzeichnis

Entstehung und AufnahmeBearbeiten

Wie What a Girl Wants, der zweiten Single des Albums, wurden eine Remix-Version und eine wiederveröffentlichte Version von Come On Over Baby (All I Want Is You) hergestellt und als eigene Single und als Originale Single vom Album veröffentlicht. Die Albumversion war nicht als Veröffentlichung gedacht. Als die Single von Paul Rein und Johan Aberg geschrieben und produziert worden war, hatten sie die erste Wahl, ob sie den Song veröffentlichen oder nicht. Aguilera und Ron Fair (ihr Mentor) waren nicht beeindruckt von der originalen Version, also produzierten Celebrity Status eine neue Version des Songs.

Als Celebrity Status und Ron Fair Come On Over Baby (All I Want Is You) die Albumversion produzierten, war der Song eher Pop-orientiert; außerdem hatte der Song Hip-Hop-Einflüsse (im Gegensatz zu der ursprünglichen Piano-Version) und einen neuen Text mit mehr sexuellem Inhalt sowie eine Bridge (die das Original nicht hatte) und einen Rap von Aguilera, ein neuer Dance-Pop orientierter Song, mit mehr Power von Aguilera. (Der Song enthält neue Elemente von Guy Roche und Shelly Peiken.) Aguilera fügte dem Song einen kontroversen sexuellen Rap-Text hinzu, der nicht auf der Album Version enthalten ist:

Don't ya wanna be the one tonight? We can do exactly what you like. Don't ya wanna be just you and me? We can do what comes naturally.

Dieser Rap (im 2. Vers) wurde wie bei Genie in a Bottle zensiert. Im Radio wurde nur die originale Album-Version der Single gespielt, nicht die neue wiederveröffentlichte Single.

MusikvideoBearbeiten

Die Regie zum Musikvideo führte Paul Hunter. Das Video beginnt mit Aguillera in einer Telefonzelle mit ihrem Freund, dann bricht sie aus und tanzt mit Badesachen durch eine leere Straße bis sie nach Hause kommt, dort geht sie ins Schlafzimmer; währenddessen kommen Tänzer und Tänzerinnen in den Schlafzimmer und tanzen, in der nächsten Szene strippt Aguilera auf den Bett umgeben von den Tänzern.

Das Musikvideo zu Come On Over Baby (All I Want Is You) wurde ein Hit und erreichte bei den TRL-Charts den ersten Platz. Die Szenen waren noch härter als bei ihrer Debütsingle Genie in a Bottle, aber lange noch nicht so hart wie bei den Musikvideo zu ihrer kommenden Single Dirrty. Nachdem die Medien auf einen Stilwechsel von Aguilera gehofft hatten, zeigte sie wieder ihr sexuelles Image, was man deutlich im Musikvideo sehen kann; wie bei Genie in a Bottle wurden die härtesten Szenen zensiert wie z. B. der Lapdance und das Strippen. Außerdem hatte Aguilera ihre Haare auch Schwarz gefärbt, was manche Szenen noch sexueller machen sollte. Im Video inspiriert Aguilera auch ihre Fans für ihr erstes spanischsprachige Album Mi Reflejo und für ihre erste Welttour.

Der Musikvideo zu Ven Conmigo war fast das gleiche wie das der englischsprachigen Single. In Ven Conmigo trägt Aguilera einen dunklen Augen-Makeup. Ihr Lippenstift ist Pink. In beiden Videos führte Paul Hunter Regie.

Kommerzieller ErfolgBearbeiten

Come On Over Baby (All I Want Is You) wurde Aguileras dritter Nummer-1-Hit in den USA. Die Single wurde in den USA mit Gold ausgezeichnet. Sie verbrachte 21 Wochen in den Billboard Hot 100 und landete auf den 48 Platz der amerikanischen Jahrescharts. Die spanische Single Ven Conmigo wurde ein Nummer-1-Hit in den Latin Charts und in den Spanischen Charts.

Nach heftigen Kritiken von ihrer Plattenfirma RCA wurde die Single doch ein Hit, Platz 1 in den Billboard Hot 100 wurde nicht nur wegen der riesigen Verkaufszahlen und Airplay erreicht, sondern auch wegen der Beliebtheit des Musikvideos, das Platz 1 in den TRL-Charts erreichen konnte. Allein wegen der Beliebtheit des Videos ist es bis heute Aguileras erfolgreichster Musikvideo. Außerdem wurde das Musikvideo bei MTV, TRL und VIVA mit Abstand am meisten abgespielt.

Come On Over Baby (All I Want Is You) erreichte die Top-Ten in Großbritannien, Japan und Australien und die Top-Twenty in Kanada, in ganz Europa war die Single nicht so erfolgreich mit Platzierungen in den Top-Vierzig. Für Aguilera wurde die Single trotzdem internationale Spitze mit Platz 1 in Irland, Platz 2 in Neuseeland, wo die Single 13 Wochen in den Charts blieb. In den USA erreichte die Single mit über 500.000 verkauften Einheiten Gold. In Australien wurde die Single mit Platin ausgezeichnet[1]. Come on Over stand vier Wochen auf Platz 1 in den Billboard Hot 100 und blieb 20 Wochen in den australischen Charts.

Die spanische Version erreichte den 1. Platz in den Latin Charts und in den spanischen Charts. Come on Over ist außerdem auf Aguileras ersten Greatest-Hits-Album Keeps Gettin' better A Decade of Hits enthalten.

Livedarbietungen und Single-VeröffentlichungenBearbeiten

 
Christina Aguilera während ihrer Stripped Tour.

Christina Aguilera sang Come On Over Baby (All I Want Is You) auf den MTV Video Music Awards 2000. Sie trat mit dem gleichen Outfit auf wie in ihren Musikvideo zu der Single und mit ihren schwarz gefärbten Haaren. Bei den MTV Video Music Awards präsentierte sie ihren Song zusammen mit Britney Spears. Der Auftritt sorgte für einen Skandal und kam in die Schlagzeilen, als sich beide Pop-Ikonen am Ende des Auftritts küssten und begrapschten. Aguilera sang sie ihren Hit jedes Mal auf ihren Welttouren.

Die Single wurde in Europa am 11. September 2000[2] und in den USA am 26. September 2000 veröffentlicht. Der Song war in vielen Formaten erhältlich, in Großbritannien sogar als Kassette. Auf den B-Seiten des jeweiligen Formats ist die Spanische Version Ven Conmigo enthalten.

ChartsBearbeiten

Chart (2000) Peak
position
Austrian Single Chart 3
Switzerland Top 100 Singles 2
Britische Musikcharts[3] 8
U.S. Billboard Hot 100 1
  • 1 Ven Conmigo (Solamente Tú)
  • ² Ven Conmigo (Solamente Tú)/Come On Over Baby (All I Want Is You)

AuszeichnungenBearbeiten

Land Auszeichnung Verkäufe
Australia[1] Platinum 70,000
U.S.[4] Gold (Physical CD Sales) 500,000

CreditsBearbeiten

  • Geschrieben von Celebrity Status
  • Produziert von Ron Fair
  • Gesang: Christina Aguilera
  • Regie Musikvideo Paul Hunter.
  • Originale Album Version geschrieben von Johan Aberg

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b http://www.aria.com.au/pages/aria-charts-accreditations-singles-2000.htm
  2. release date
  3. Come On Over Baby (All I Want Is You) in den Official UK Charts (englisch)
  4. [1]@1@2Vorlage:Toter Link/www.bossy.eu (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.