Coez

italienischer Sänger, Singer-Songwriter und Rapper

Coez (* 11. Juli 1983 in Nocera Inferiore, Provinz Salerno, als Silvano Albanese) ist ein italienischer Sänger und Rapper.

Coez 2015

KarriereBearbeiten

Silvano Albanese betätigte sich eine Zeit lang als Writer in Rom, bis er 2001 begann, Musik zu machen. Mit zwei Freunden, die er in einer Filmschule kennengelernt hatte, gründete er das Rap-Projekt Circolo Vizioso. Mit diesem veröffentlichte Coez das Album Terapia. Das Projekt ging 2007 in der Gruppe Brokenspeakers auf, die bis 2012 zwei Alben und drei Mixtapes veröffentlichte.

Gleichzeitig begann er alias Coez seine Solokarriere. Schon 2009 erschien mit Figlio di nessuno im Eigenvertrieb sein Debütalbum. Er erhielt einen Plattenvertrag mit Carosello Records, wo er 2013 das zweite Album Non erano fiori veröffentlichte, das erstmals die Top 10 der Charts erreichte. 2014 war der Rapper auf Alben von Gemitaiz & MadMan sowie Marracash zu hören, 2015 erschien sein drittes Album Niente che non va. Das vierte Album Faccio un casino (2017) enthielt das Lied La musica non c’è, das im Oktober die Spitze der italienischen Singlecharts erreichen konnte.

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  IT
2013 Non erano fiori IT9
 
Gold

(4 Wo.)IT
Carosello
Verkäufe: + 25.000[2]
2015 Niente che non va IT2
 
Gold

(7 Wo.)IT
Carosello
Verkäufe: + 25.000[2]
2017 Faccio un casino IT3
 
×4
Vierfachplatin

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2017IT
Verkäufe: + 200.000[2]
2019 È sempre bello IT1
 
×2
Doppelplatin

(120 Wo.)IT
Verkäufe: + 100.000[2]
2021 Volare IT3
 
Platin

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2021IT
Verkäufe: + 50.000[2]

Weitere Alben

  • Figlio di nessuno (2009)

SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[3]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  IT
2017 Faccio un casino
Faccio un casino
IT9
 
×4
Vierfachplatin

(31 Wo.)IT
Erstveröffentlichung: 10. März 2017
Verkäufe: + 200.000[2]
Taciturnal
Faccio un casino
IT93
 
Gold

(1 Wo.)IT
Erstveröffentlichung: 18. April 2017
Verkäufe: + 25.000[2]
E yo mamma
Faccio un casino
IT40
 
×2
Doppelplatin

(13 Wo.)IT
Erstveröffentlichung: 28. April 2017
Verkäufe: + 100.000[2]
La musica non c’è
Faccio un casino
IT1
 
×8
Achtfachplatin

(100 Wo.)IT
Erstveröffentlichung: 22. September 2017
Verkäufe: + 400.000[2]
2018 Le luci della città
Faccio un casino
IT17
 
×3
Dreifachplatin

(27 Wo.)IT
Erstveröffentlichung: 16. März 2018
Verkäufe: + 150.000[2]
Migliore di me
IT36
 
Gold

(1 Wo.)IT
Frenetik&Orang3 & Coez
Verkäufe: + 25.000[2]
2019 È sempre bello
È sempre bello
IT1
 
×5
Fünffachplatin

(62 Wo.)IT
Erstveröffentlichung: 11. Januar 2019
Verkäufe: + 350.000[2]
Domenica
È sempre bello
IT7
 
×2
Doppelplatin

(32 Wo.)IT
Erstveröffentlichung: 26. April 2019
Verkäufe: + 100.000[2]
La tua canzone
È sempre bello
IT21
 
×2
Doppelplatin

(36 Wo.)IT
Erstveröffentlichung: 30. August 2019
Verkäufe: + 140.000[2]
2021 Aggio Perzo ’o Suonno
IT50
 
Gold

(6 Wo.)IT
mit Neffa & Ty1
Verkäufe: + 35.000[2]
Come nelle canzoni
Volare
IT6
 
Platin

(28 Wo.)IT
Verkäufe: + 100.000[2]
2022 Occhi rossi
Volare
IT21
 
Platin

(18 Wo.)IT
Erstveröffentlichung: 25. Februar 2022
Verkäufe: + 100.000[2]
Essere liberi
Volare
IT83
(3 Wo.)IT
Erstveröffentlichung: 18. Mai 2022
Cuore
IT88
(1 Wo.)IT
Erstveröffentlichung: 24. Juli 2022
mit Shablo & Geolier
Folgende Lieder erschienen nicht als Single, wurden aber durch das Album zu Download und Streaming bereitgestellt und konnten somit eine Platzierung erlangen:
2017 Barceloneta
Faccio un casino
IT66
 
Platin

(8 Wo.)IT
mit Carl Brave & Franco 126
Verkäufe: + 50.000[2]
Ciao
Faccio un casino
IT94
 
Platin

(4 Wo.)IT
Verkäufe: + 50.000[2]
2019 Catene
È sempre bello
IT14
 
Gold

(4 Wo.)IT
Verkäufe: + 25.000[2]
Mal di gola
È sempre bello
IT19
(2 Wo.)IT
Fuori di me
È sempre bello
IT24
(2 Wo.)IT
Gratis
È sempre bello
IT26
(2 Wo.)IT
Aeroplani
È sempre bello
IT42
(1 Wo.)IT
Vai con Dio
È sempre bello
IT46
(1 Wo.)IT
Ninna nanna
È sempre bello
IT49
(1 Wo.)IT
2021 Sesso e droga
Volare
IT95
(1 Wo.)IT

Weitere Singles

  • Siamo morti insieme (2013) –  Gold (25.000+)[2]
  • Non esco mai (2014; mit Salmo, Jack the Smoker & Mondo Marcio) –  Gold (25.000+)[2]
  • La parole più grandi (2015) –  Gold (25.000+)[2]
  • Jet (2016) –  Platin (50.000+)[2]
  • Lontana da me (2016) –  Platin (50.000+)[2]
  • Cosa mi manchi a fare (From the rooftop - cover) (2016) –  Gold (25.000+)[2]
  • Parquet (2017) –  Gold (25.000+)[2]
  • Delusa da me (2017) –  Gold (25.000+)[2]
  • Occhiali scuri (2017) –  Gold (25.000+)[2]
  • Ali sporche (2017) –  Gold (25.000+)[2]

GastbeiträgeBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[4]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  IT
2018 Centro
Back Home
IT10
 
Platin

(12 Wo.)IT
MadMan feat. Coez
Verkäufe: + 50.000[2]
Davide
Davide
IT2
 
×4
Vierfachplatin

(52 Wo.)IT
Erstveröffentlichung: 20. April 2018
Gemitaiz feat. Coez
Verkäufe: + 200.000
2020 Palazzine IT43
(2 Wo.)IT
Kid Vicious feat. Marracash & Coez
Folgende Lieder erschienen nicht als Single, wurden aber durch das Album zu Download und Streaming bereitgestellt und konnten somit eine Platzierung erlangen:
2018 Parco Gondar
Notti brave
IT21
 
Gold

(4 Wo.)IT
Carl Brave feat. Coez
Verkäufe: + 25.000[2]
2019 Sparare alla luna
Playlist
IT7
 
Platin

(13 Wo.)IT
Salmo feat. Coez
Verkäufe: + 50.000
Quelli che non pensano (Il cervello)
Persona
IT4
 
Platin

(13 Wo.)IT
Marracash feat. Coez
Verkäufe: + 70.000[2]
2020 Altalene
BV3
IT1
 
×3
Dreifachplatin

(34 Wo.)IT
Bloody Vinyl, Slait & Tha Supreme feat. Mara Sattei & Coez
Verkäufe: + 210.000[2]
2021 Nessuno
Guesus
IT13
(2 Wo.)IT
Guè feat. Coez
2022 Falena
X2
IT3
 
Gold

(5 Wo.)IT
Sick Luke feat. Franco126, Coez & Ketama126
Verkäufe: + 50.000[2]
Spine
Virus
IT31
(1 Wo.)IT
Noyz Narcos feat. Coez
K.O.
Eclissi
IT22
(2 Wo.)IT
Gemitaiz feat. Coez & Marracash

Weitere Gastbeiträge

WeblinksBearbeiten

  • Coez bei Carosello Records
  • Coez bei Rockol.it

BelegeBearbeiten

  1. Alben von Coez. In: Italiancharts.com. Hung Medien, abgerufen am 4. April 2018.
  2. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah ai Certificazioni. FIMI, abgerufen am 11. Juli 2022.
  3. Archivio classifiche Top Singoli. FIMI, abgerufen am 11. Juli 2022 (italienisch).
  4. Archivio classifiche Top Singoli. FIMI, abgerufen am 11. Juli 2022 (italienisch).