Hauptmenü öffnen

Chucrallah-Nabil El-Hage

maronitischer Erzbischof von Tyros

Chucrallah-Nabil El-Hage, auch Nabil Hage, (* 26. Februar 1943 in Hajjé, Libanon) ist maronitischer Erzbischof von Tyros.

LebenBearbeiten

Er wurde am 13. Juni 1970 zum Priester geweiht und im Juni 2003 zum Erzbischof von Tyros gewählt. Nach der Bestätigung durch den Heiligen Stuhl am 25. September 2003 weihte ihn der Patriarch von Antiochien Kardinal Nasrallah Pierre Sfeir und die Mitkonsekratoren Weihbischof Roland Aboujaoudé und sein Vorgänger Erzbischof Maroun Khoury Sader am 29. November 2003 zum Bischof.

Auf der Sonderversammlung der Bischofssynode zum Nahen Osten vertrat der Erzbischof die Ansicht [1], dass die Christen keinen einsamen Kampf führen sollten, sondern in Solidarität mit allen Bürgern leben sollten. Als beispielgebend für das Zusammenleben von Christen und Muslimen nannte er die Stiftung ADYAN [2]. In vielen Predigten und Beiträgen forderte er bisher die libanesischen Christen auf das Land nicht zu verlassen.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Intervention de Mgr Chucrallah-Nabil HAGE, Archevêque de Tyr des Maronites (Liban). Radio Vaticana, 16. Oktober 2010, archiviert vom Original am 7. September 2012; abgerufen am 24. April 2018 (französisch, Beitrag zur Sonderversammlung der Bischofssynode).
  2. Die Stiftung ADYAN wurde 2006 gegründet und ist eine libanesische Stiftung für interreligiöse Studien und Spiritualität zwischen Christen und Muslimen [about us (Memento vom 29. Juli 2012 im Webarchiv archive.is), englisch]
VorgängerAmtNachfolger
Maroun Khoury SaderErzbischof von Tyros
seit 2003