Christo Schiwkow

bulgarischer Schauspieler

Christo Schiwkow (* 18. Februar 1975 in Sofia) ist ein bulgarischer Schauspieler.

Christo Schiwkow arbeitete zunächst als Regieassistent am Film Vercingetorix – Kampf gegen Rom, bevor er 2001 die Hauptrolle in Ermanno Olmis Historienfilm Der Medici-Krieger übernahm. Hier spielte er Giovanni DeMedici.

International wurde er jedoch 2004 durch Mel Gibsons Bibelverfilmung Die Passion Christi bekannt. Hier verkörperte Schiwkow Johannes, den Lieblingsjünger Christi.

Im Moment steht der Jungschauspieler für die italienisch/chinesische Koproduktion The Counting House vor der Kamera, ein Horrorfilm, der 2006 Italien in die Kinos kam. 2007 war er Gast der Berlinale 2007 mit dem italienischen Wettbewerbsbeitrag In Memoria Di Me.

WeblinksBearbeiten