Hauptmenü öffnen

Christina von Ungern-Sternberg

deutsche Fernsehmoderatorin und -journalistin

Christina von Ungern-Sternberg (* 1979 als Christina Prüver in Mainz) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin und -journalistin.

WerdegangBearbeiten

Von Ungern-Sternberg studierte von 1998 bis 2004 an den Universitäten Leipzig, Padua und München die Fächer Neuere Deutsche Literaturwissenschaft, Politikwissenschaft und Medienrecht. Nach ihrem Studium volontierte sie im bayerischen Landesstudio von Sat.1 und N24 in München und arbeitete dort anschließend bis zum Jahr 2007 als Redakteurin, Schaltreporterin und später als stellvertretende Leiterin des Ressorts Politik. 2007 promovierte sie in Literaturwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Dissertation: Willy Haas und das Feuilleton der Tageszeitung Die Welt). Nach ihrem Wechsel ins N24-Studio Berlin übernahm sie dort bis 2010 die Früh- und Mittagsreports.

Seit 2010 präsentiert Christina von Ungern-Sternberg u. a. die tagesaktuellen Livestrecken des Fernsehsenders Phoenix. Des Weiteren war sie von April bis Dezember 2012 neben Ralph Szepanski Hauptmoderatorin des ZDFwochen-journals. Von Juli 2013 bis April 2014 moderierte sie regelmäßig die Nachrichtensendung heute nacht. Von Juli 2015 bis März 2018 moderierte sie im Wechsel mit Norbert Lehmann das ZDF-Mittagsmagazin. Daneben moderiert sie weitere heute-Sendungen.

PrivatesBearbeiten

Christina von Ungern-Sternberg ist mit dem Journalisten Christoph von Ungern-Sternberg verheiratet.

WeblinksBearbeiten