Christiane Sadlo

deutsche Drehbuchautorin, Dramaturgin und Journalistin

Christiane Sadlo (* 25. Januar 1954 in Ravensburg) ist eine deutsche Drehbuchautorin, Dramaturgin und Journalistin. Bekannt ist sie vor allem unter ihrem Pseudonym Inga Lindström.

LebenBearbeiten

Christiane Sadlo studierte an der Universität Freiburg und der Universität München Anglistik, Germanistik und Jura. Danach arbeitete sie als Regie- und Dramaturgieassistentin am Theater Freiburg. Für die TaurusFilm arbeitete sie als Dramaturgin. Daneben war Christiane Sadlo unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, für Cosmopolitan und den Bayerischen Rundfunk als Journalistin tätig.

Sadlo heiratete 1982 den Bildhauer Karl Halt Trossbach, mit dem sie eine Tochter hat.[1] Er starb an Weihnachten 2018.

Seit 1991 verfasst Christiane Sadlo Drehbücher. Aus ihrer Feder stammen unter anderen die Fernsehserien

sowie weitere Vorlagen für zahlreiche Fernsehfilme. Auch Romane von Rosamunde Pilcher und Utta Danella bereitete sie fürs Fernsehen auf. Sadlo schrieb auch mehrere Folgen der Fernsehserie Der Bergdoktor und der ARD-Arztserie In aller Freundschaft.

Weitere Werke waren unter anderem Ich liebe den Mann meiner Tochter (1995) mit Gudrun Landgrebe, Sommergewitter und der zweiteilige Fernsehfilm Das Herz des Priesters (2000) mit Walter Sittler. Mit den beiden Fernsehfilmen Das Geheimnis des Rosengartens (1999) und Der Zauber des Rosengartens (2001) und dem Dreiteiler Liebe, Lügen, Leidenschaften gelang ihr schließlich der Durchbruch im Filmfach. Christiane Sadlo lieferte auch die Vorlage für die Vorabendserie Eine Liebe am Gardasee, die im Juni 2006 im ZDF auf Sendung ging.

Unter dem Pseudonym Inga Lindström schreibt Sadlo Liebes- und Familiengeschichten, die Schweden als Kulisse verwenden. Über 90 dieser Geschichten sind seit 2003 mit großem Publikumszuspruch für das ZDF verfilmt worden.

Im September 2007 erschien ihr Roman Das Haus auf den Schären im Verlag Marion von Schröder.

WerkeBearbeiten

Fernsehfilm und FernsehserienBearbeiten

Inga-Lindström-ReiheBearbeiten

Seit Januar 2004 werden in unregelmäßigen Abständen im ZDF-Herzkino jeweils an einem Sonntag zur Hauptsendezeit um 20:15 Uhr eine Verfilmung eines Inga-Lindström-Romans gesendet.

Inga-Lindström-KurzgeschichtenBearbeiten

  1. Sehnsuchtsland (Februar 2004)
  2. Mittsommerzauber (Dezember 2004)
  3. Sommernachtsklänge (Juni 2007)
  4. Nordlichtträume (April 2009)
  5. Schärenglück (Juni 2010)
  6. Wiedersehen im Sehnsuchtsland (Juli 2011)
  7. Wind über den Schären (Juli 2012)

RomaneBearbeiten

  • Das Haus auf den Schären (2007, Marion von Schröder Verlag)
  • Wilde Wellen (2011, Blanvalet Verlag)
  • Das Jahr der Kraniche (2013, Blanvalet Verlag)
  • Hundeherz (2015, Blanvalet Verlag)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Elisalex Clary: Berliner Spaziergang mit Christiane Sadlo: Volvo aus Schwaben. In: Welt am Sonntag, 19. Oktober 2008.