Chengdu-Ebene

Ebene in Sichuan, China

Die Chengdu-Ebene (chinesisch 成都平原, Pinyin Chéngdū Píngyuán) ist eine Ebene in Sichuan, Volksrepublik China. Sie liegt im Westen des Sichuan-Beckens. Größte Siedlung in der Ebene ist die namensgebende Stadt Chengdu. Die Chengdu-Ebene wird auch Chuanxi-Ebene bzw. Westsichuan-Ebene genannt (川西平原, Chuānxī Píngyuán). In alten literarischen Quellen und auf einheimischen Sichuan-Dialekt (四川話 / 四川话, Sìchuānhuà) ist diese Ebene auch bekannt als „Cuanxi-Bazi“ (川西壩子 / 川西坝子, Chuānxī Bàzǐ). Manchmal wird diese Region unter Einheimischen poetisch auch als „Tianfu Pingyuan“ (天府平原, Tiānfǔ Píngyuán – „paradische Ebene“).

Im Westen erstreckt sie sich bis zum Gebirge Qionglai Shan westlich von Dujiangyan, im Osten bis zum Longquan Shan (龍泉山 / 龙泉山, Lóngquán Shān – „Drachenquellgebirge“) bei Jintang, im Norden bis zum Jiuding Shan (九頂山 / 九顶山, Jiǔdǐng Shān – „Neun-Gipfel-Gebirge“) im Kreis Mao, im Süden bis zum Xiongpo Shan (熊坡山, Xióngpō Shān – „Bärenhanggebirge“) bei Xinjin.[1]

LiteraturBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cihai, S. 204

Koordinaten: 30° 28′ N, 103° 54′ O