Charles Spencer, 9. Earl Spencer

britischer Adliger und Journalist

Charles Edward Maurice Spencer, 9. Earl Spencer (* 20. Mai 1964) ist ein britischer Adliger und Journalist. Er ist der jüngere Bruder der 1997 gestorbenen Diana, Princess of Wales.

Charles Spencer, 9. Earl Spencer (2017)

Herkunft und AusbildungBearbeiten

Charles Spencer ist das jüngste Kind und der einzige überlebende Sohn von John Spencer, 8. Earl Spencer und dessen Frau Frances Roche. Nach dem Tod seines Großvaters 1975 führte er den Höflichkeitstitel Viscount Althorp. Von 1977 bis 1979 war er Ehrenpage von Königin Elisabeth II., seiner Taufpatin. Spencer besuchte Maidwell Hall, eine Public School in Northamptonshire und anschließend Eton College. Danach studierte er am Magdalen College in Oxford.

Tätigkeit als Journalist und AutorBearbeiten

Ab 1987 arbeitete Spencer als Journalist für NBC News, ab 1991 für Granada Television und ab 1993 wieder für NBC News. Von 1995 bis 1996 war er Moderator von NBC Super Channel. Von 1998 bis 2000 schrieb er als Journalist für die BBC-Fernsehserie Planet Wild. Seit 2001 arbeitet er als freier Journalist. Er veröffentlichte unter anderem mehrere Bücher, die sich mit der Geschichte seiner Familie befassen.

Tätigkeit als Politiker und UnternehmerBearbeiten

 
Althorp House, Northamptonshire

Nach dem Tod seines Vaters 1992 hatte Spencer den Titel Earl Spencer und die damit verbundenen nachgeordneten Titel sowie den Familiensitz Althorp geerbt, zu dem 52 km2 Grundbesitz in Northamptonshire, Warwickshire und Norfolk gehören[1], ferner das Spencer House in London. Als Peer war er ab 1992 Mitglied des House of Lords, bis er mit der Oberhausreform 1999 seinen ererbten Sitz verlor. Seit 2005 ist er Deputy Lieutenant von Northamptonshire.

Als Schirmherr und in anderen Funktionen unterstützt er weltweit zahlreiche gemeinnützige Organisationen. Seine 1997 gestorbene Schwester Diana wurde im Park von Althorp beigesetzt, bei ihrem Trauergottesdienst in der Westminster Abbey hielt er die Trauerrede.[2] In Althorp waren seit 1998 mehrere Ausstellungen über Diana zu sehen.

Ehen und FamilieBearbeiten

In erster Ehe hatte Spencer 1989 Victoria Lockwood, eine Tochter von John Lockwood, geheiratet. Mit ihr hat er einen Sohn und drei Töchter:

  • Kitty Eleanor Spencer (* 1990)
  • Eliza Victoria Spencer (* 1992)
  • Katya Amelia Spencer (* 1992)
  • Louis Frederick John Spencer, Viscount Althorp (* 1994)

Die Ehe wurde 1997 geschieden. In zweiter Ehe heiratete Spencer 2001 die geschiedene Caroline Freud. Mit ihr hat er einen Sohn und eine Tochter:

  • Edmund Charles Spencer (* 2003)
  • Lara Spencer (* 2006)

Auch diese Ehe wurde 2009 geschieden. In dritter Ehe heiratete Spencer 2011 Karen Gordon, die geschiedene Frau des Filmproduzenten Mark Gordon. Mit ihr hat er eine Tochter:

  • Charlotte Diana Spencer (* 2012)

WerkeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Richard Barber: Earl Spencer, saint or sinner? A biography. Isis, Oxford 1998, ISBN 0-7531-5087-5
  • Spencer, Charles, 9th Earl Spencer. In: Who Was Who, online edn, Oxford University Press, 2014

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Althorp - The Estate. Abgerufen am 15. Juni 2017.
  2. Westminster Abbey: Funeral of Diana, Princess of Wales. Abgerufen am 15. Juni 2017.
VorgängerAmtNachfolger
John SpencerEarl Spencer
1992–
aktueller Titelinhaber