Chaméane (Fluss)

Fluss in Frankreich

Die Chaméane ist ein Fluss in Frankreich, der im Département Puy-de-Dôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes verläuft. Sie entspringt unter dem Namen Ruisseau du Chomeil beim Weiler Les Gouttes, im nördlichen Gemeindegebiet von Saint-Germain-l’Herm, entwässert generell in nordwestlicher Richtung durch den Regionalen Naturpark Livradois-Forez, nennt sich im Mittelteil dann Veysson und mündet nach rund 22 Kilometern im Gemeindegebiet von Sauxillanges als linker Nebenfluss in die Eau Mère.

Chaméane
Daten
Gewässerkennzahl FRK2636200
Lage Frankreich, Region Auvergne-Rhône-Alpes
Flusssystem Loire
Abfluss über Eau Mère → Allier → Loire → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Saint-Germain-l’Herm
45° 29′ 14″ N, 3° 32′ 47″ O
Quellhöhe ca. 1084 m[1]
Mündung im Gemeindegebiet von Sauxillanges in die Eau MèreKoordinaten: 45° 32′ 36″ N, 3° 21′ 36″ O
45° 32′ 36″ N, 3° 21′ 36″ O
Mündungshöhe ca. 427 m[2]
Höhenunterschied ca. 657 m
Sohlgefälle ca. 30 ‰
Länge ca. 22 km[3]

Orte am FlussBearbeiten

(Reihenfolge in Fließrichtung)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Quellhöhe gemäß geoportail.gouv.fr
  2. Mündungshöhe gemäß geoportail.gouv.fr
  3. Chaméane bei SANDRE (französisch)