Chéran (Oudon)

Fluss in Frankreich

Der Chéran ist ein Fluss in Frankreich, der in der Region Pays de la Loire verläuft. Er entspringt an der Gemeindegrenze von La Rouaudière und Saint-Aignan-sur-Roë, entwässert generell Richtung Südwest bis West und mündet nach rund 30[3] Kilometern im Gemeindegebiet von Châtelais als rechter Nebenfluss in den Oudon. Auf seinem Weg durchquert der Chéran die Départements Mayenne und Maine-et-Loire.

Chéran
Der Fluss im Étang de la Guiardière

Der Fluss im Étang de la Guiardière

Daten
Gewässerkennzahl FRM3774000
Lage Frankreich, Region Pays de la Loire
Flusssystem Loire
Abfluss über Oudon → Mayenne → Maine → Loire → Atlantischer Ozean
Quelle an der Gemeindegrenze von La Rouaudière und Saint-Aignan-sur-Roë
47° 51′ 13″ N, 1° 11′ 50″ W
Quellhöhe ca. 105 m[1]
Mündung im Gemeindegebiet von Châtelais in den OudonKoordinaten: 47° 46′ 46″ N, 0° 56′ 6″ W
47° 46′ 46″ N, 0° 56′ 6″ W
Mündungshöhe ca. 31 m[2]
Höhenunterschied ca. 74 m
Sohlgefälle ca. 2,5 ‰
Länge ca. 30 km[3]
Durchflossene Stauseen Étang de la Guiardière

Orte am FlussBearbeiten

(Reihenfolge in Fließrichtung)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Quelle geoportail.gouv.fr
  2. Mündung geoportail.gouv.fr
  3. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Chéran bei SANDRE (französisch), abgerufen am 30. November 2013, gerundet auf volle Kilometer.