Carretera general 2

Straße CG-2 in Andorra

Die CG 2 (katalanisch carretera general) ist die längste Hauptverbindungsstraße in Andorra. Sie ist 32,1 Kilometer lang und verbindet Andorra la Vella mit Escaldes, Encamp, Canillo und der französischen Grenze. Die 1933 eröffnete Straße stellt die einzige Hauptverbindung des Staates in Richtung Frankreich dar, seit 2002 steht zusätzlich zur Route über den Port d’Envalira-Pass der Tùnel d’Envalìra zur Verfügung. Der mautpflichtige Tunnel verkürzt die Reiseroute um sechs Kilometer, ist allerdings nicht Teil der CG 2. Von 1960 bis 1994 trug die Straße die Nummer N-2.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AD-G
Carretera general CG 2 in Andorra
Carretera general 2
Karte
Verlauf der CG 2
Basisdaten
Betreiber: Agència de Mobilitat Govern d'Andorra
Straßenbeginn: Andorra la Vella
(42° 30′ 31″ N, 1° 31′ 47″ O)
Straßenende: Pas de la Casa
(42° 32′ 55″ N, 1° 44′ 7″ O)
Gesamtlänge: 32,1 km

Parròquies:

Straßenverlauf
(0)  Andorra la Vella G1
(1)  Escaldes G1 S200
(5)  Encamp S220
(8)  Meritxell S230
(10)  Canillo S240 S250
(15)  el Tarter S255 S260 CS 265 CS 266
(17)  Incles S270
(18)  Soldeu
(22)  Tùnel d’Envalìra (2.860 m)
(22,5)  S280
Pass (27)  Port d’Envalira
(32)  Pas de la Casa
AndorraFrankreich
Weiter auf N 22

GalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten