Carreiras

Ort und ehemalige Gemeinde in Portugal

Carreiras ist ein Ort und eine ehemalige Gemeinde (Freguesia) im portugiesischen Kreis (Concelho) von Portalegre. Die Gemeinde hatte 583 Einwohner (Stand 30. Juni 2011).[1]

Carreiras
Wappen Karte
Wappen von Carreiras
Carreiras (Portugal)
Carreiras
Basisdaten
Region: Alentejo
Unterregion: Alto Alentejo
Distrikt: Portalegre
Concelho: Portalegre
Freguesia: União das Freguesias de Ribeira de Nisa e Carreiras
Koordinaten: 39° 22′ N, 7° 26′ WKoordinaten: 39° 22′ N, 7° 26′ W
Postleitzahl: 7300-355

GeschichteBearbeiten

Funde belegen eine Besiedlung des heutigen Gemeindegebietes seit der Jungsteinzeit. Über die Ursprünge des heutigen Ortes ist nicht viel bekannt. Die frühesten Spuren der heutigen Siedlung stammen aus dem Mittelalter. Vermutlich entstand der heutige Ort im Verlauf der Besiedelungspolitik nach Abschluss der portugiesischen Reconquista. Die Gemeindekirche stammt aus dem 16. Jahrhundert, seither besteht Carreiras als eigenständige Gemeinde.[2][3][4]

Am 29. September 2013 wurden die Gemeinden Carreiras und Ribeira de Nisa zur neuen Gemeinde União das Freguesias de Ribeira de Nisa e Carreiras zusammengeschlossen.[5]

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

Die Gemeindekirche Igreja Paroquial de Carreiras, nach ihrem Schutzpatron des hl.Sebastian auch Igreja de São Sebastião, steht unter Denkmalschutz.[6] Weitere Baudenkmäler Carreiras sind eine mittelalterliche Wegpflasterung,[7] und ein noch nicht umfassend ausgegrabener und klassifizierter Fund einer jungsteinzeitlichen Siedlung, des Povoado do Veloso.[8]

GemeinwesenBearbeiten

Carreiras verfügt über eine Gesundheitsstation, als Außenstelle des Gesundheitszentrums von Portalegre, einer Einrichtung im landesweiten Netz des staatlichen portugiesischen Gesundheitssystems Serviço Nacional de Saúde.[9]

Der 120 Mitglieder zählende Sportverein Associação da Juventude Carreirens (dt. etwa: Vereinigung der Jugend Carreiras) betreibt Fußball, Futsal, Paintball, Mountainbikefahren, Bogenschießen, Camping, Veranstaltungen der Jugendbegegnung, und er beteiligt sich an der Organisation von Dorffesten.[10]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. Porträt der Gemeinde auf der Website des Kreises (Memento des Originals vom 30. September 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.cm-portalegre.pt, abgerufen am 28. Juli 2013
  3. Fotos der Restaurierungen der Gemeindekirche, aus der privaten Fotosammlung Arquivo do Norte Alentejano, abgerufen am 28. Juli 2013
  4. Porträt der Gemeinde auf der Website des Sportvereins Associação da Juventude Carreirens (Memento des Originals vom 20. Mai 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/destaqueajc.no.sapo.pt, abgerufen am 28. Juli 2013
  5. Veröffentlichung der administrativen Neuordnung im Gesetzesblatt Diário da República vom 28. Januar 2013, abgerufen am 1. Oktober 2014
  6. www.monumentos.pt, abgerufen am 28. Juli 2013
  7. dito
  8. dito
  9. Carreiras auf der Website des Serviço Nacional de Saúde, abgerufen am 28. Juli 2013
  10. Vereinsportrait auf der Website des Vereins (Memento des Originals vom 20. Mai 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/destaqueajc.no.sapo.pt, abgerufen am 28. Juli 2013