Carl Woebcken (Produzent)

deutscher Filmproduzent und Geschäftsführer des Filmstudios Babelsberg

Carl L. Woebcken, auch Charlie Woebcken (* 25. Oktober 1956) ist ein deutscher Filmproduzent und Geschäftsführer des Filmstudios Babelsberg.

LebenBearbeiten

Woebcken ist Vorstandsvorsitzender der Studio Babelsberg AG und Geschäftsführer der Studio Babelsberg Motion Pictures GmbH sowie Babelsberg Film GmbH. Woebcken erwarb das Studio Babelsberg gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Christoph Fisser im Juli 2004 vom französischen Medienkonzern Vivendi. Zusammen haben sie das Unternehmen 2005 an die Börse gebracht.

Vor seiner Tätigkeit in Babelsberg war Woebcken unter anderem als Unternehmensberater bei der Boston Consulting Group tätig, anschließend in der Geschäftsleitung der Unternehmensberatung Roland Berger & Partner. Seit 1998 war Woebcken Vize-Präsident der TV Loonland AG in München und Geschäftsführer der früheren Sony-Tochterfirma Sunbow Entertainment in New York. Unter seiner Mitwirkung als Produzent entstand unter anderem der Kinofilm Pettersson und Findus. Darüber hinaus leitete er den Aufbau der internationalen Tochtergesellschaften und die Entwicklung eines Kinder- und Jugend-TV-Rechte Kataloges. Als Programmgeschäftsführer der Berlin Animation Film GmbH (BAF) und Koproduzent war Woebcken von 2002 bis 2004 an dem CGI-Kinofilm Happily N‘Ever After beteiligt.

Produktionen (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten