Cap Corse

Kap in Frankreich
Cap Corse ist die rot umrandete Halbinsel im Norden Korsikas.

Cap Corse (korsisch Capicorsu, italienisch Capo Corso) ist eine Halbinsel im Norden Korsikas. Sie befindet sich im Département Haute-Corse.

GeografieBearbeiten

Die Halbinsel hat eine Länge von ca. 40 km und eine Breite von ca. 10 km. An ihrem südöstlichen Ende befindet sich die Stadt Bastia. Die höchsten Erhebungen sind Monte Alticcione (1138 m), Monte Stello (1306 m) und Cima di e Follicie (1324 m) (mit der Höhle Grotta a l'Albucciu). Nördlich des Cap Corse liegt die kleine zur Gemeinde Ersa gehörende Insel Giraglia.

GemeindenBearbeiten

Das Cap Corse ist von Landflucht geprägt.

Am Cap Corse liegen folgende Gemeinden (im Uhrzeigersinn von Südwesten nach Südosten sortiert):

Kultur, Sehenswürdigkeiten und TourismusBearbeiten

Das Cap Corse ist verhältnismäßig wenig touristisch erschlossen. Es ist eine bekannte Weinregion, das Cap gibt dem Wein Muscat du Cap Corse seinen Namen.

Die korsische Schutzpatronin Julia von Korsika lebte zeitweilig in der Gegend.

WeblinksBearbeiten

Commons: Cap Corse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien