Erbaluce di Caluso

(Weitergeleitet von Caluso Passito)

Erbaluce di Caluso oder einfach Caluso ist ein italienischer Weißwein mit DOCG-Status (aktualisiert am 7. März 2014).[1]

ErzeugungBearbeiten

 
Caluso passito

Das Gebiet, das sich auf die Gemeinden Caluso, Agliè, Azeglio, Bairo, Barone Canavese, Bollengo, Borgomasino, Burolo, Candia Canavese, Caravino, Cossano Canavese, Cuceglio, Ivrea, Maglione, Mazzè, Mercenasco, Montalenghe, Orio Canavese, Romano Canavese, Palazzo Canavese, Parella, Perosa Canavese, Piverone, Scarmagno, Settimo Rottaro, San Giorgio Canavese, San Martino Canavese, Strambino, Vestignè, Vialfrè, Villareggia, Vische (alle Metropolitanstadt Turin), Moncrivello (Provinz Vercelli), Roppolo, Viverone und Zimone (Provinz Biella) aufteilt,[2] hat seit dem 9. Juli 1967 den Status einer Denominazione di origine controllata.

Es wird auch ein Dessertwein mit dem Namen Erbaluce di Caluso Passito oder Caluso Passito gekeltert. Um die zu seiner Herstellung nötige Konzentration zu erhalten, wird das Traubengut für ca. 5 Monate angetrocknet (Strohwein). Dazu wird dieses auf gut belüfteten Dachböden entweder auf Strohmatten ausgebreitet oder an Fäden aufgehängt.[3] Dieser Wein verfügt über einen Alkoholgehalt von mindestens 17 Vol.-%. Ganz selten zu finden ist der Schaumwein Erbaluce di Caluso Spumante oder Caluso Spumante.[4]

2016 wurden auf 196 Hektar Rebfläche 9.493 Hektoliter Wein erzeugt. Davon waren 9.143 hl Erbaluce di Caluso, 201 hl Caluso Passito und 149 hl Caluso Spumante.[4]

ProduktionsvorschriftenBearbeiten

Alle Weine müssen zu 100 % aus der Rebsorte Erbaluce erzeugt werden. Eine Mindestreifezeit ist für den Caluso passito (3 Jahre) und den Caluso passito riserva (4 Jahre) vorgeschrieben.[1]

BeschreibungenBearbeiten

Laut Denomination (Auszug):[1]

Erbaluce di CalusoBearbeiten

    • Farbe: strohgelb
    • Geruch: weinig, zart, unverwechselbar
    • Geschmack: trocken, frisch, charakteristisch
    • Alkoholgehalt mindestens 11 % Vol.
    • Säuregehalt: min 5 g/l
    • Trockenextrakt: min. 17,0 g/l

Erbaluce di Caluso SpumanteBearbeiten

    • Perlage: fein und anhaltend
    • Farbe: strohgelb
    • Geruch: zart, charakteristisch
    • Geschmack: frisch, fruchtig, charakteristisch
    • Alkoholgehalt mindestens 11,5 % Vol.
    • Säuregehalt: min 5 g/l
    • Trockenextrakt: min. 17,0 g/l
    • Restzucker: 12 g/l

Erbaluce di Caluso Passito und Passito RiservaBearbeiten

    • Farbe: goldgelb bis dunkelgelb
    • Geruch: zart, charakteristisch
    • Geschmack: süß, harmonisch, voll, samtig
    • Alkoholgehalt mindestens 17 % Vol.
    • Säuregehalt: min 5 g/l
    • Trockenextrakt: min. 26,0 g/l
    • Restzucker: mind. 70 g/l

Passito und Passito Riserva können einen Hauch von Holz aufweisen.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Provvedimenti generali relativi ai Disciplinari consolidati dei vini DOP e IGP italiani (Download-Seite mit allen konsolidierten Spezifikationen italienischer DOP- und IGP-Weine). (PDF) politicheagricole.it (Italienisches Landwirtschaftsministerium), 27. November 2017, abgerufen am 26. Juni 2018 (italienisch).
  2. Karte und Liste der Anbaugebiete, auf federdoc.com
  3. Erbaluce di Caluso DOCG. In: Homepage des Konsortiums. erbalucecarema.it, abgerufen am 29. Juni 2018 (italienisch).
  4. a b Weinbau in Zahlen 2017. (PDF) In: V.Q.P.R.D. d’Italia 2017. federdoc.com, abgerufen am 21. Juni 2018 (italienisch).

LiteraturBearbeiten