Cédric Gogoua

Aboussy Cédric Gogoua Kouamé (* 10. Juli 1994 in Abidjan) ist ein ivorischer Fußballspieler.

Cédric Gogoua
Cédric Gogoua (2020)
Personalia
Voller Name Aboussy Cédric Gogoua Kouamé
Geburtstag 10. Juli 1994
Geburtsort AbidjanElfenbeinküste
Größe 190 cm
Position Abwehrspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
0000–2014 Issia Wazy
2014–2016 Seinäjoen JK 52 (3)
2016–2017 FK Partizan Belgrad 11 (1)
2017 Riga FC 0 (0)
2017–2018 FK Qairat Almaty 0 (0)
2018 FK SKA-Chabarowsk 0 (0)
2019 BFC Daugavpils 0 (0)
2019 FK Tambow 5 (2)
2019–2021 ZSKA Moskau 4 (1)
2020–2021 → Rotor Wolgograd (Leihe) 22 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 16. Mai 2021

KarriereBearbeiten

Gogoua wechselte im April 2014 aus seiner Heimat von Issia Wazy nach Finnland zum Seinäjoen JK. In seiner ersten Spielzeit in Europa kam er zu 23 Einsätzen für den SJK in der Veikkausliiga. In der Saison 2015 absolvierte er 29 Spiele in der höchsten finnischen Spielklasse. Im Januar 2016 wechselte der Innenverteidiger nach Serbien zum FK Partizan Belgrad. Für Partizan kam er bis zum Ende der Saison 2015/16 zu acht Einsätzen in der SuperLiga. Nach drei weiteren Ligaeinsätzen zu Beginn der Saison 2016/17 kam er ab Mitte August 2016 aus disziplinarischen Gründen nicht mehr zum Einsatz.

Im März 2017 wurde er schließlich nach Lettland an den Riga FC verkauft. In der lettischen Hauptstadt sollte er allerdings nie zum Einsatz kommen. Im Juli 2017 wechselte er nach Kasachstan zum FK Qairat Almaty. In Almaty kam er nur einmal im Supercup zum Einsatz. Im August 2018 wechselte Gogoua nach Russland zum Zweitligisten FK SKA-Chabarowsk.[1] Zwar stand er mehrmals im Kader von Chabarowsk, jedoch sollte er nie zum Einsatz kommen. Daraufhin wurde im November 2018 sein Vertrag bei den Russen wieder aufgelöst.[2]

Danach wechselte er im März 2019 ein zweites Mal nach Lettland, diesmal zum BFC Daugavpils. Auch diesmal kam er in Lettland nie zum Einsatz. Zur Saison 2019/20 wechselte der Abwehrspieler zurück nach Russland, nun zum Erstligisten FK Tambow. Für Tambow spielte er fünfmal in der Premjer-Liga, ehe er bereits nach zwei Monaten in Tambow den Klub wieder verließ und innerhalb der Liga zu ZSKA Moskau wechselte.[3] Beim Hauptstadtklub konnte sich der Ivorer allerdings nicht durchsetzen, bis Saisonende kam er nur viermal zum Einsatz.

Zur Saison 2020/21 wurde er an den Ligakonkurrenten Rotor Wolgograd verliehen.[4] Während der Leihe kam er zu 22 Erstligaeinsätzen in Wolgograd, mit Rotor stieg er allerdings zu Saisonende aus der Premjer-Liga ab. Zur Saison 2021/22 kehrte Gogoua wieder nach Moskau zurück. Dort spielte er jedoch gar keine Rolle mehr und gehörte nie dem Spieltagskader an. Im November 2021 wurde sein Vertrag in Moskau aufgelöst.[5]

WeblinksBearbeiten

Commons: Cédric Gogoua – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. СЕДРИК ГОГУА ПОДПИСАЛ КОНТРАКТ С ФК «СКА-ХАБАРОВСК» fcska.ru, abgerufen am 22. September 2021
  2. «СКА-ХАБАРОВСК» ОТПРАВИЛСЯ В ОТПУСК fcska.ru, abgerufen am 22. September 2021
  3. Седрик Гогуа подписал четырехлетний контракт с ПФК ЦСКА pfc-cska.com, am 29. August 2019, abgerufen am 22. September 2021
  4. Седрик Гогуа — в Роторе на правах аренды pfc-cska.com, am 5. August 2020, abgerufen am 22. September 2021
  5. Седрик Гогуа покинул ПФК ЦСКА pfc-cska.com, am 8. November 2021, abgerufen am 7. Januar 2022