Bruno Dumont

französischer Regisseur
Bruno Dumont auf dem London Film Festival 2009

Bruno Dumont (* 14. März 1958 in Bailleul (Nord)) ist ein französischer Filmregisseur und Drehbuchautor.

LebenBearbeiten

Vor seiner Filmkarriere unterrichtete Dumont Philosophie und drehte Werbefilme. Seine Spielfilme wurden beim Filmfestival von Cannes mehrfach ausgezeichnet. L’Humanité und Flandern (2006) erhielten jeweils den Großen Preis der Jury. Das Leben des Jesu (1997) wurde mit einer Goldenen Kamera – besondere Erwähnung bedacht.

Dumonts Film Camille Claudel 1915 mit Juliette Binoche erhielt eine Einladung in den Wettbewerb der 63. Berlinale.[1] 2016 erhielt er für Ma loute (englischsprachiger Festivaltitel: Slack Bay) seine dritte Einladung in den Wettbewerb der 66. Internationalen Filmfestspiele von Cannes.

Seine Filme zeigen oft die Hässlichkeit der extremen Gewalt und provokant sexuelles Verhalten.

Bruno Dumont drehte mehrmals mit dem 2013 verstorbenen französischen Schauspieler David Dewaele, darunter Flandern, Hadewijch und Hors Satan. Letzterer erhielt von internationaler Kritik und Presse, unter anderem von The New York Times[2] und von The Guardian[3], sehr wohlwollende Kritiken.

2017 kam Dumonts Verfilmung der Kindheit von Jeanne d’Arc als Heavy-Metal- bzw. Hip-Hop-Musical heraus: Jeannette – Die Kindheit der Jeanne d’Arc.[4] Der Nachfolgefilm Jeanne d’Arc (jeweils mit Lise Leplat Prudhomme als Jeanne d’Arc) – der ebenfalls mit Musical-Elementen arbeitet – wurde 2019 in Cannes in der Reihe „Un Certain Regard“ gezeigt.[5] Beide Filme basieren auf Stücken von Charles Péguy.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Als Regisseur und Drehbuchautor, sofern nicht anders angegeben.

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Camille Claudel 1915 auf berlinale.de, abgerufen am 5. Februar 2013
  2. David Dewaele in: The New York Times
  3. David Dewaele in: The Guardian
  4. www.critic.de: Jeannette – Die Kindheit der Jeanne d'Arc | Kritik. Abgerufen am 26. Dezember 2019.
  5. Guy Lodge, Guy Lodge: Cannes Film Review: ‘Joan of Arc’. In: Variety. 19. Mai 2019, abgerufen am 26. Dezember 2019 (englisch).