Hauptmenü öffnen

Brothers of St. Joseph the Worker (die „Brüder vom hl. Joseph dem Arbeiter“, Ordenskürzel: BSJW) ist eine Brüdergemeinschaft in der römisch-katholischen Kirche.

Inhaltsverzeichnis

OrdensregelnBearbeiten

Sie richten sich nach den drei evangelischen Räten Armut, Keuschheit und Gehorsam und legen ein Gelübde ab. Sie leben in mehreren Brüdergemeinschaften und sind ein „weltlicher“ Dritter Orden nach den Regeln der Franziskaner. Jedes Mitglied widmet seine Arbeit der Jungfrau Maria, dem hl. Joseph von Nazareth (dem Arbeiter) und dem hl. Franz von Assisi. Alle Ordensangehörige haben sich zur täglichen Feier der Eucharistie, zum täglichen Gebet, zur Meditation und dem Rosenkranzgebet verpflichtet.

Die BrüdergemeinschaftBearbeiten

Das Haupthaus der Brüdergemeinschaft befindet sich in Cleveland, hier wurde die Ordensgemeinschaft am 1. Mai 1979 ins Leben gerufen. Ihren Dienst versehen die Brüder in Pfarreien, Schulen und weiteren kirchlichen Institutionen in der Diözese Cleveland. Die Arbeitsschwerpunkte liegen in der Übermittlung des Evangeliums, der Lebensunterstützung sowie der Weitergabe von Lebenserfahrungen. Einige Brüder arbeiten in Uganda[1] und in Indien.[2]

Die InsignienBearbeiten

Im Kennzeichen der Brüdergemeinschaft steht ein Weihrauchfass mit sich erhebenden Rauch, dieses soll das Gebet symbolisieren. Das Werkzeug des Zimmermanns (Axt und Säge) stellt die Verbundenheit zum hl. Joseph von Nazareth dar. Das in der Mitte stehende Kreuz von San Damiano, das Symbol der Franziskaner, soll auf die demütige Einfachheit hinweisen.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Welcome to the Catholic Church in Uganda. Uganda Catholic Secretariat, 2009, archiviert vom Original am 10. November 2009; abgerufen am 6. Juni 2019 (englisch, Originalwebseite nicht mehr verfügbar).
  2. Archdiocese of Nagpur. UCAN Diocesan Profiles Series, 4. März 2009, archiviert vom Original am 4. Januar 2010; abgerufen am 6. Juni 2019 (englisch, Originalwebseite nicht mehr verfügbar).