Hauptmenü öffnen

Leben und KarriereBearbeiten

Brendan Meyer wurde im Oktober 1994 in Kitchener-Waterloo in der kanadischen Provinz Ontario geboren. Er genoss Heimunterricht, statt eine öffentliche Schule zu besuchen.[2] Seine Schauspielkarriere begann im Alter von elf Jahren, als er eine Nebenrolle im November 2005 erschienenen Sportbiografiefilm Waking Up Wally: The Walter Gretzky Story spielte. Es folgten mehrere Auftritte in Filmen, unter anderem Zahnfee auf Bewährung, und Fernsehserien. Seinen Durchbruch erreichte er 2007, als er eine Hauptrolle in der britisch-kanadischen Abenteuerserie Dinosapien spielte. Seit 2011 ist er in der Titelrolle des Adam Young in der kanadischen Jugendserie Mr. Young zu sehen. 2012 war er an der Seite von Olivia Holt im Disney Channel Original Movie Monster gegen Mädchen zu sehen.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

Tabellarische Übersicht der Auszeichnungen und Nominierungen
Jahr Auszeichnung Für Kategorie Resultat
2010 Young Artist Award[3] Christmas in Canaan Best Performance in a TV Movie, Miniseries or Special – Leading Young Actor Nominiert
The Assistants Best Performance in a TV Series – Guest Starring Young Actor 14 and Over Nominiert
2014 Leo Awards CSI: Vegas Young Actor Age 16-19 in a TV Series Drama or Comedy Guest Starring or Principal Role Gewonnen
Mr. Young Young Actor Age 10-19 or Younger in a TV Series Comedy/Action Leading Role Nominiert
The Christmas Ornament Young Actor in a Feature Film, Made for Television/Straight to Video Feature Principal or Supporting Role
2015 Motive Best Actor in a TV Action Guest Starring Role Gewonnen
Garage Sale Mystery: All That Glitters Best Actor in a Made for TV/Straight to Video Feature Leading Role Nominiert

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Brendan Meyer – WDW. Abgerufen am 16. Januar 2013.
  2. Brendan Meyer: About Me & Contact Info. Archiviert vom Original am 25. Juni 2012. Abgerufen am 16. Januar 2013.
  3. 31st Annual Young Artist Awards. The Young Artist Foundation. 2010. Abgerufen am 16. Januar 2013.