Bonne (Drac)

Nebenfluss des Dracs
Bonne
Der Fluss unterhalb der Brücke Pont des Fayettes

Der Fluss unterhalb der Brücke Pont des Fayettes

Daten
Gewässerkennzahl FRW23-0400
Lage Frankreich, Region Auvergne-Rhône-Alpes
Flusssystem Rhône
Abfluss über Drac → Isère → Rhône → Mittelmeer
Quelle im Gemeindegebiet von Valjouffrey
44° 52′ 14″ N, 6° 11′ 27″ O
Quellhöhe ca. 2760 m[1]
Mündung an der Gemeindegrenze von Ponsonnas und Saint-Pierre-de-Méaroz in den DracKoordinaten: 44° 52′ 52″ N, 5° 47′ 43″ O
44° 52′ 52″ N, 5° 47′ 43″ O
Mündungshöhe ca. 510 m[2]
Höhenunterschied ca. 2250 m
Sohlgefälle ca. 56 ‰
Länge 40 km[3]
Rechte Nebenflüsse Malsanne, Roizonne
Bonne-Viadukt

Bonne-Viadukt

Die Bonne ist ein Gebirgsfluss in Frankreich, der im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes verläuft. Sie entspringt im Nationalpark Écrins dem Gletscher Glacier de Font Turbat, an der Südostflanke des Gipfels Aiguille de l’Olan (3373 m), im Gemeindegebiet von Valjouffrey. Der Fluss entwässert generell in westlicher Richtung durch die Talschaft des Valjouffrey, später die des Valbonnais und mündet nach 40[3] Kilometern an der Gemeindegrenze von Ponsonnas und Saint-Pierre-de-Méaroz als rechter Nebenfluss in den Drac.

HydrologieBearbeiten

Unterhalb von La Chapelle en Valjouffrey wird dem Fluss Wasser entnommen und in den Canal du Beaumont abgezweigt. Dieser Bewässerungskanal verbindet die Talschaft des Valbonnais mit der von Beaumont, welche weiter südlich in einer sehr schlecht bewässerten Zone liegt und darüber hinaus voll nach Süden ausgerichtet ist. Da das Valbonnais im Gegensatz dazu durch die reiche Wasserführung der Bonne sehr gut versorgt ist, wurde der Kanal in der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts geplant und errichtet; die Eröffnung erfolgte 1873. Er ist heute noch immer in Betrieb und entlang seiner Strecke führt ein touristischer Weg für Wanderer und Radfahrer.

Orte am FlussBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Pont des Fayettes, Holzbrücke mit Dach im Verlauf der D526, im Gemeindegebiet von Valbonne.
  • Bonne-Viadukt, in den 1920er-Jahren errichtetes Eisenbahnviadukt, dient heute dem Straßenverkehr und verbindet die D26 mit der D526 (gekrümmter Verlauf, 7 Bögen, 180 m Länge, 55 m Höhe).
  • Natura 2000-Schutzgebiet im Oberlauf nördlich des Flusses ist unter der Nummer FR8201751 registriert.

WeblinksBearbeiten

Commons: Bonne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Quelle geoportail.gouv.fr
  2. Mündung geoportail.gouv.fr
  3. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Bonne bei SANDRE (französisch), abgerufen am 23. Januar 2013, gerundet auf volle Kilometer.