Bogoglasnik

das erste gedruckte ukrainische Liederbuch mit geistlichen weißrussischen und ukrainischen Liedern aus dem 17. und 18. Jahrhundert

Der Bogoglasnik (ukrainisch Богогласник; wiss. Transliteration Bohohlasnyk „Gotteskünder“) von Potschajiw (Počajiv) ist das erste gedruckte ukrainische Liederbuch mit geistlichen weißrussischen und ukrainischen Liedern aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Er wurde 1790/1 im wolhynischen Potschajiw von der Unierten Katholischen Druckerei der Basilianer im Mariä-Entschlafens-Kloster veröffentlicht. Es enthält fast 250 Lieder[1] und wurde in verschiedenen ukrainischen, polnischen, russischen und weißrussischen Städten bis ins 20. Jahrhundert mehrfach nachgedruckt. Der Bogoglasnik wurde von Vladimir Peretc, Pavlo Žytec'kyj, Iwan Franko, Mychajlo Voznjak und anderen[2] erforscht.[3]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. vgl. Inhaltsverzeichnis des Liederbuchs
  2. vgl. die Inhaltsübersicht in Rothe/Medvedyk (Online).
  3. Bohohlasnyk - encyclopediaofukraine.com (abgerufen am 14. August 2017)

LiteraturBearbeiten

  • Hans Rothe, Jurij Medvedyk (Hrsg.): Bogoglasnik, pešni blagogovějnyja : (1790/1791) : eine Sammlung geistlicher Lieder aus der Ukraine : Facsimile und Darstellung : in zwei Bänden (Online-Teilansicht *, Verlagslinks Inhaltsübersicht):
Band 1 Bohohlasnyk, pěsny blahohovějnyja. 2016, Facsimile der Ausgabe Počajiv 1790/1791
Band 2 Der Bohohlasnyk von Počajiv. 2016

WeblinksBearbeiten