Bistum Banská Bystrica

römisch-katholisches Bistum in der Slowakei
(Weitergeleitet von Bistum Neusohl)

Das Bistum Banská Bystrica bzw. Bistum Neusohl (lat.: Dioecesis Neosoliensis; slowak.: Banskobystrická diecéza) ist ein römisch-katholisches Bistum im Zentrum der Slowakei mit Sitz in Banská Bystrica.

Bistum Banská Bystrica
Basisdaten
Staat Slowakei
Metropolitanbistum Erzbistum Bratislava
Diözesanbischof Marián Chovanec
Gründung 13. März 1776
Fläche 6750 km²
Pfarreien 155 (2020 / AP 2021)
Einwohner 587.169 (2020 / AP 2021)
Katholiken 365.407 (2020 / AP 2021)
Anteil 62,2 %
Diözesanpriester 216 (2020 / AP 2021)
Ordenspriester 57 (2020 / AP 2021)
Katholiken je Priester 1338
Ständige Diakone 1 (2020 / AP 2021)
Ordensbrüder 71 (2020 / AP 2021)
Ordensschwestern 180 (2020 / AP 2021)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Slowakisch
Kathedrale St. Franziskus Xaverius
Anschrift Biskupský úrad
pošt. schránka 107
Nám SNP 19
SK-975 90 Banská Bystrica
Slowakische Republik
Website www.bbdieceza.sk

GeschichteBearbeiten

 
Bistumswappen Banská Bystrica
  • 1776: Gründung eines Bischofssitzes in Banská Bystrica im Norden des damaligen Königreich Ungarn durch Königin Maria Theresia. Das Bistum ist zu dieser Zeit Teil der Kirchenprovinz Gran.
  • 1977: Im Zuge einer Entkopplung der katholischen Kirche in der Slowakei von der in Ungarn wird das Bistum Banská Bystrica aus der Kirchenprovinz Gran in die neugeschaffene Kirchenprovinz Bratislava-Trnava übertragen, die am 14. Februar 2008 zur Kirchenprovinz Bratislava umstrukturiert wurde. Bei der gleichzeitigen Gebietsreform der westslowakischen Diözesen wurde das Bistum Banská Bystrica erheblich vergrößert.
 
Banská Bystrica: Kathedrale St. Franz-Xaver

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Bistum Banská Bystrica – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Entwicklung der Mitgliederzahlen