Hauptmenü öffnen

Bistum Moramanga

römisch-katholisches Bistum in Madagaskar

Das Bistum Moramanga (lat.: Dioecesis Moramanganus) ist eine in Madagaskar gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Moramanga.

Bistum Moramanga
Basisdaten
Staat Madagaskar
Metropolitanbistum Erzbistum Toamasina
Diözesanbischof Rosario Saro Vella SDB (ernannt)
Fläche 12.064 km²
Pfarreien 9 (31.12.2016 / AP2017)
Einwohner 495.000 (31.12.2016 / AP2017)
Katholiken 173.000 (31.12.2016 / AP2017)
Anteil 34,9 %
Diözesanpriester 2 (31.12.2016 / AP2017)
Ordenspriester 20 (31.12.2016 / AP2017)
Katholiken je Priester 7.864
Ordensbrüder 87 (31.12.2016 / AP2017)
Ordensschwestern 78 (31.12.2016 / AP2017)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Französisch
Malagasy
Kathedrale Cathédrale du Sacré Coeur

GeschichteBearbeiten

Das Bistum Moramanga wurde am 13. Mai 2006 durch Papst Benedikt XVI. mit der Apostolischen Konstitution Cum esset aus Gebietsabtretungen des Bistums Ambatondrazaka errichtet und dem Erzbistum Antananarivo als Suffraganbistum unterstellt.[1]

Am 26. Februar 2010 wurde das Bistum Moramanga dem Erzbistum Toamasina als Suffraganbistum unterstellt.

Bischöfe vonBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Benedictus XVI: Const. Apost. Cum esset, AAS 98 (2006), n. 6, S. 431.