Bistum Mexicali

römisch-katholisches Bistum in Mexiko

Das Bistum Mexicali (lat.: Dioecesis Mexicalensis, span.: Diócesis de Mexicali) ist eine in Mexiko gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Mexicali.

Bistum Mexicali

Karte Bistum Mexicali
Basisdaten
Staat Mexiko
Metropolitanbistum Erzbistum Tijuana
Diözesanbischof José Isidro Guerrero Macías
Generalvikar Raúl Razo Martínez
Gründung 1966
Fläche 30.085 km²
Pfarreien 50 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 1.380.880 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 1.083.973 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 78,5 %
Diözesanpriester 112 (31.12.2007 / AP2009)
Ordenspriester 16 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 8469
Ständige Diakone 1 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensbrüder 35 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensschwestern 143 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Catedral de Nuestra Señora de Guadalupe
Website www.diocesismexicali.com

GeschichteBearbeiten

 
Catedral de Nuestra Señora de Guadalupe

Das Bistum Mexicali wurde am 25. März 1966 durch Papst Paul VI. mit der Apostolischen Konstitution Qui secum reputet aus Gebietsabtretungen des Bistums Tijuana errichtet und dem Erzbistum Hermosillo als Suffraganbistum unterstellt.[1] Am 25. November 2006 wurde das Bistum Mexicali durch Papst Benedikt XVI. mit der Apostolischen Konstitution Mexicani populi dem Erzbistum Tijuana als Suffraganbistum unterstellt.[2] Das Bistum Mexicali gab am 26. Januar 2007 Teile seines Territoriums zur Gründung des mit der Apostolischen Konstitution Venerabiles Fratres errichteten Bistums Ensenada ab.[3]

BischöfeBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Bistum Mexicali – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Paulus VI: Const. Apost. Qui secum reputet, AAS 58 (1966), n. 9, S. 620ff.
  2. Benedictus XVI: Const. Apost. Mexicani populi, AAS 99 (2007), n. 2, S. 57ff.
  3. Benedictus XVI: Const. Apost. Venerabiles Fratres, AAS 99 (2007), n. 5, S. 316f.