Bistum Kumbakonam

römisch-katholisches Bistum in Indien

Das Bistum Kumbakonam (lateinisch Dioecesis Kumbakonamensis) ist eine in Indien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Kumbakonam.

Bistum Kumbakonam
Basisdaten
Staat Indien
Metropolitanbistum Erzbistum Pondicherry und Cuddalore
Diözesanbischof Francis Antonysamy
Gründung 1899
Fläche 7823 km²
Pfarreien 97 (2019 / AP 2020)
Einwohner 5.600.110 (2019 / AP 2020)
Katholiken 240.118 (2019 / AP 2020)
Anteil 4,3 %
Diözesanpriester 174 (2019 / AP 2020)
Ordenspriester 92 (2019 / AP 2020)
Katholiken je Priester 903
Ordensbrüder 232 (2019 / AP 2020)
Ordensschwestern 670 (2019 / AP 2020)
Ritus Römischer Ritus
Kathedrale St. Mary’s Cathedral
Website www.dioceseofkumbakonam.org

GeschichteBearbeiten

Das Bistum Kumbakonam wurde am 1. September 1899 durch Papst Leo XIII. aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Pondicherry errichtet und diesem als Suffraganbistum unterstellt. Am 26. Mai 1930 gab das Bistum Kumbakonam Teile seines Territoriums zur Gründung des Bistums Salem ab.

TerritoriumBearbeiten

Das Bistum Kumbakonam umfasst zwölf Taluks in den Distrikten Perambalur, Thanjavur, Tiruvarur, Tiruchirappalli und South Arcot im Bundesstaat Tamil Nadu.[1]

Bischöfe von KumbakonamBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Bistum Kumbakonam – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Situation of the area