Hauptmenü öffnen

Bistum Koforidua (römisch-katholisch)

römisch-katholisches Bistum in Ghana

Das Bistum Koforidua (lat.: Dioecesis Koforiduanus) ist eine in Ghana gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Koforidua. Es umfasst die Region Eastern Region mit Ausnahme des Afram Plains Districts.

Bistum Koforidua (römisch-katholisch)
Basisdaten
Staat Ghana
Metropolitanbistum Erzbistum Accra
Diözesanbischof Joseph Kwaku Afrifah-Agyekum
Fläche 18.600 km²
Pfarreien 21 (31.12.2006 / AP2007)
Einwohner 2.193.000 (31.12.2006 / AP2007)
Katholiken 210.000 (31.12.2006 / AP2007)
Anteil 9,6 %
Diözesanpriester 39 (31.12.2006 / AP2007)
Ordenspriester 22 (31.12.2006 / AP2007)
Katholiken je Priester 3.443
Ordensbrüder 50 (31.12.2006 / AP2007)
Ordensschwestern 75 (31.12.2006 / AP2007)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch

GeschichteBearbeiten

Papst Johannes Paul II. gründete es mit der Apostolischen Konstitution Quod iusta am 6. Juli 1992 aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Accra, dem es auch als Suffragandiözese unterstellt wurde.

Am 12. Juni 2007 verlor es einen Teil seines Territoriums an die Apostolische Präfektur Donkorkrom.

Bischöfe von KoforiduaBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten