Hauptmenü öffnen

Erzbistum Accra

römisch-katholisches Bistum in Ghana

Das Erzbistum Accra (lateinisch Archidioecesis Accraënsis) ist eine in Ghana gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Accra. Es umfasst die Region Greater Accra Region.

Erzbistum Accra
Karte Erzbistum Accra
Basisdaten
Staat Ghana
Diözesanbischof John Bonaventure Kwofie CSSp
Fläche 3.255 km²
Pfarreien 51 (31.12.2006 / AP2007)
Einwohner 3.683.000 (31.12.2006 / AP2007)
Katholiken 180.432 (31.12.2006 / AP2007)
Anteil 4,9 %
Diözesanpriester 74 (31.12.2006 / AP2007)
Ordenspriester 42 (31.12.2006 / AP2007)
Katholiken je Priester 1.555
Ordensbrüder 75 (31.12.2006 / AP2007)
Ordensschwestern 88 (31.12.2006 / AP2007)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Holy Spirit Cathedral
Website www.accracatholic.org
Suffraganbistümer Bistum Ho
Bistum Jasikan
Bistum Keta-Akatsi
Bistum Koforidua

GeschichteBearbeiten

Papst Pius XII. gründete die Apostolische Präfektur Accra am 2. Dezember 1943 aus Gebietsabtretungen des Apostolischen Vikariates Goldküste. Mit der Apostolischen Konstitution Si evangelicos fructus wurde sie am 12. Juni 1947 zum Apostolischen Vikariat erhoben.

Mit der Bulle Laeto accepimus wurde es am 18. April 1950 in den Rang eines Bistums erhoben und es wurde dem Erzbistum Cape Coast als Suffragandiözese unterstellt. Mit der Bulle Quae maiori wurde das Bistum am 6. Juli 1992 durch Papst Johannes Paul II. in den Rang eines Metropolitanerzbistums erhoben. Am selben Tag verlor es einen Teil seines Territoriums zugunsten der Errichtung des Bistums Koforidua.

OrdinarienBearbeiten

Apostolischer Präfekt von AccraBearbeiten

Apostolischer Vikar von AccraBearbeiten

  • Adolph Alexander Noser SVD (12. Juni 1947 – 18. April 1950)

Bischöfe von AccraBearbeiten

Erzbischöfe von AccraBearbeiten

StatistikBearbeiten

Jahr Bevölkerung Priester Ständige Diakone Ordensleute Pfarreien
Katholiken Einwohner % Gesamtanzahl
Diözesanpriester

Ordenspriester
Katholiken je
Priester
Ordensbrüder Ordensschwestern
1950 31.445 1.311.464 2,4 39 3 36 806 8 23
1957 55.531 ? ? 53 4 49 1.047 8 43 5
1970 125.100 1.347.764 9,3 82 1 81 1.525 115 87 22
1980 180.000 2.240.000 8,0 79 14 65 2.278 110 109 24
1990 334.833 3.261.000 10,3 121 51 70 2.767 95 136 41
1999 129.826 3.870.000 3,4 83 50 33 1.564 53 62 27
2000 130.000 3.100.000 4,2 88 59 29 1.477 49 52 25
2001 131.500 3.906.500 3,4 78 47 31 1.685 49 66 28
2002 132.035 2.909.643 4,5 98 60 38 1.347 59 68 30
2003 139.000 3.112.500 4,5 105 62 43 1.323 67 80 32
2004 142.543 3.527.427 4,0 107 65 42 1.332 69 73 35
2005 151.728 3.604.000 4,2 111 67 44 1.366 74 78 42
2006 180.432 3.683.000 4,9 116 74 42 1.555 75 88 51

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten