Bistum Bossangoa

römisch-katholisches Bistum in der Zentralafrikanische Republik

Das Bistum Bossangoa (lateinisch Dioecesis Bossangoensis) ist ein römisch-katholisches Bistum mit Sitz in Bossangoa in der Zentralafrikanischen Republik.

Bistum Bossangoa
Karte Bistum Bossangoa
Basisdaten
Staat Zentralafrikanische Republik
Metropolitanbistum Erzbistum Bangui
Diözesanbischof Nestor-Désiré Nongo-Aziagbia SMA
Emeritierter Diözesanbischof François-Xavier Yombandje
Gründung 1959
Fläche 62.420 km²
Pfarreien 14 (31.12.2006 / AP2007)
Einwohner 505.000 (31.12.2006 / AP2007)
Katholiken 126.600 (31.12.2006 / AP2007)
Anteil 25,1 %
Diözesanpriester 26 (31.12.2006 / AP2007)
Ordenspriester 9 (31.12.2006 / AP2007)
Katholiken je Priester 3617
Ordensbrüder 10 (31.12.2006 / AP2007)
Ordensschwestern 22 (31.12.2006 / AP2007)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Französisch
Sango
Anschrift Eveche, B.P. 7, Bossangoa, Rep. Centrafricaine
Bischof Nestor-Désiré Nongo-Aziagbia

GeschichteBearbeiten

Papst Johannes XXIII. gründete die Apostolische Präfektur Bangassou mit der Apostolischen Konstitution Qui Christo iubente am 9. Februar 1959 aus Gebietsabtretungen des Bistums Berbérati und wurde dem Erzbistum Bangui als Suffragandiözese unterstellt.

Mit der Apostolischen Konstitution Gaudet sancta wurde sie am 16. Januar 1964 zum Bistum erhoben.

OrdinarienBearbeiten

Apostolische Präfekt von BossangoaBearbeiten

Bischöfe von BossangoaBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten