Bistum Belgaum

römisch-katholisches Bistum in Indien

Das Bistum Belgaum (lateinisch Dioecesis Belgaumensis) ist eine in Indien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Belgaum (Belagavi).

Bistum Belgaum
Basisdaten
Staat Indien
Metropolitanbistum Erzbistum Bangalore
Diözesanbischof Derek Fernandes (ernannt)
Gründung 1953
Fläche 33.747 km²
Pfarreien 69 (2022 / AP 2023)
Einwohner 11425,000 (2022 / AP 2023)
Katholiken 25.128 (2022 / AP 2023)
Anteil Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „,“ %
Diözesanpriester 83 (2022 / AP 2023)
Ordenspriester 76 (2022 / AP 2023)
Katholiken je Priester 158
Ordensbrüder 110 (2022 / AP 2023)
Ordensschwestern 398 (2022 / AP 2023)
Ritus Römischer Ritus
Kathedrale Our Lady of the Family Rosary of Fatima
Anschrift Bishop’s House
B.C. 69
Belgaum-590001, Karnataka State
India
Website http://belgaumdioc.webs.com/
Ein Bild der Fatima-Kathedrale, der Mutterkirche der römisch-katholischen Diözese von Belgaum, Indien.
Fatima-Kathedrale, der Mutterkirche der römisch-katholischen Diözese von Belgaum, Indien.

Geschichte Bearbeiten

Das Bistum Belgaum wurde am 19. September 1953 durch Papst Pius XII. aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Goa und Daman errichtet und dem Erzbistum Bangalore als Suffraganbistum unterstellt. Am 24. Januar 1976 gab das Bistum Belgaum Teile seines Territoriums zur Gründung des Bistums Karwar ab. Eine weitere Gebietsabtretung erfolgte am 24. Juni 2005 zur Errichtung des Bistums Gulbarga.

Territorium Bearbeiten

Das Bistum Belgaum umfasst die Distrikte Belgaum (Belagavi), Vijayapura, Bagalkot, Dharwad, Gadag und Haveri im Bundesstaat Karnataka sowie den Tehsil Chandgad im Bundesstaat Maharashtra.

Bischöfe von Belgaum Bearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Commons: Bistum Belgaum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien