Hauptmenü öffnen

Binic (bretonisch: Binig) ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Binic-Étables-sur-Mer mit 3.887 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Côtes-d’Armor in der Region Bretagne. Die Einwohner werden Binicais und Binicaises genannt.

Binic
Wappen von Binic
Binic (Frankreich)
Binic
Gemeinde Binic-Étables-sur-Mer
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Saint-Brieuc
Koordinaten 48° 36′ N, 2° 50′ WKoordinaten: 48° 36′ N, 2° 50′ W
Postleitzahl 22520
Ehemaliger INSEE-Code 22007
Eingemeindung 1. März 2016
Status Commune déléguée

Der Hafen von Binic bei Ebbe

Die Gemeinde Binic wurde mit Wirkung vom 1. März 2016 mit der früheren Gemeinde Étables-sur-Mer fusioniert und zur Commune nouvelle Binic-Étables-sur-Mer zusammengelegt. Sie gehörte zum Arrondissement Saint-Brieuc und zum Kanton Étables-sur-Mer.

GeografieBearbeiten

Binic liegt an der Bucht Côte du Goëlo, einer Nebenbucht der Baie de Saint-Brieuc am Flüsschen Ic. Außerdem besitzt Binic einen Yachthafen, der nur bei Flut genutzt werden kann. Die Stadtteile von Binic heißen Fontaines-Gicquel, Ville-Biard, Ville-Even, Ville-Garnier, Ville-Gilbert und Ville-Jacob.

BevölkerungBearbeiten

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1946 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 2241 2261 2099 2212 2326 2602 2798 3110 3482 3887

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Eine Sehenswürdigkeit von Binic ist die Kirche Notre-Dame de Bon Voyage. Sie wurde 1821 am Platz der Kapelle Chapelle Saint-Julien erbaut. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Kapelle Chapelle Saint-Gilles. Außerdem besitzt Binic drei Strände.

 
Blick auf Binic vom Meer aus

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes des Côtes-d’Armor. Flohic Editions, Band 1, Paris 1998, ISBN 2-84234-017-5, S. 309–312.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Binic – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien