Bezirksgericht Kaunas

Das Bezirksgericht Kaunas (lit. Kauno apygardos teismas) ist der zweitgrößte der fünf Apygardos teismas in Litauen und eines, neben dem Bezirksverwaltungsgericht Kaunas von zwei Bezirksgerichten in Kaunas, in der zweitgrößten litauischen Stadt.

Gebäude des Bezirksgerichts
Bezirksgericht Kaunas

GeschichteBearbeiten

Das Bezirksgericht Kaunas wurde am 26. November 1883 als Gericht im Russischen Kaiserreich im Gouvernement Kowno erwähnt. Am 15. Dezember 1918 wurde das litauische Bezirksgericht Kaunas gegründet. Das erste litauische Gericht, das schon ab dem Dezember 1918 tätig war. Es arbeitete bis 1940 (bis zur sowjetischen Okkupation). In Sowjetlitauen gab es stattdessen ein Kreisvolksgericht.

StrukturBearbeiten

  • Abteilung für Strafsachen (Vorsitzender der Abteilung für Strafsachen Algimantas Smolskas)
  • Abteilung für Zivilsachen (Vorsitzender der Abteilung für Zivilsachen Arūnas Rudzinskas).

GerichtsvorsitzendeBearbeiten

  • 1918–1922 Vladas Mačys
  • 1922–1926 Simanas Petrauskas

Untergeordnete KreisgerichteBearbeiten

Das Bezirksgericht Kaunas als zweitinstanzliches Gericht ist zuständig für Sachen folgender Kreisgerichte:

Weitere Gerichte in KaunasBearbeiten

Weitere in Kaunas ansässige Gerichte sind:

Ordentliche Gerichtsbarkeit
Verwaltungsgerichtsbarkeit

WeblinksBearbeiten