Hauptmenü öffnen

Die Berra (französisch La Berra), auch in der Deutschschweiz oft als La Berra bezeichnet, ist ein 1719 m hoher Berggipfel in den Freiburger Voralpen in der Schweiz, rund 15 km südlich der Stadt Freiburg.

(La) Berra
La Berra.jpg
Höhe 1719 m ü. M.
Lage 15 km südlich von Freiburg im Üechtland, Kanton Freiburg, Schweiz
Gebirge Freiburger Voralpen
Dominanz 5,66 km → Col du Chamois
Schartenhöhe 308 m ↓ La Balisa
Koordinaten 580508 / 169464Koordinaten: 46° 40′ 34″ N, 7° 11′ 2″ O; CH1903: 580508 / 169464
Berra (Berg) (Kanton Freiburg)
Berra (Berg)
Gestein Flyschgestein mit Sandstein- und Mergelbänken
Blick von Westen zum Gipfel der Berra

GeographieBearbeiten

Über den Gipfel verläuft die Gemeindegrenze von La Roche und Val-de-Charmey. Der Bergname ist vom vulgärlateinischen berria (kaum oder nicht kultiviertes Land) abgeleitet.

Der Gipfel der Berra bildet eine baumlose, grasbewachsene Kuppe in flacher Pyramidenform. Von diesem Gipfel laufen drei Berggrate aus: einer in Richtung Osten, einer nach Norden zum Cousimbert und weiter zur Chrüzflue und einer nach Südwesten zum Vanil des Cours. Nach Westen fällt die Berra zum Saanetal ab, wobei der Fluss hier zum Greyerzersee aufgestaut ist. Nordöstlich des Gipfels beginnt mit dem Plasselbschlund das Quellgebiet der Ärgera, und im Süden öffnet sich das breite Talbecken des Javro, in dem das Kartäuserkloster La Valsainte liegt.

Die Höhe der Berra sowie ihre Nord- und Ostflanken werden von ausgedehnten Alpweiden eingenommen, während der Westhang dicht bewaldet ist. Der weithin sichtbare Berg dient als Triangulationspunkt erster Ordnung für die Landesvermessung der Schweiz.

Die Berra ist etwa so hoch wie der höchste Berg des Jura, der Crêt de la Neige, der seit der Neuvermessung im Jahr 2003 mit 1720 Metern einen Meter höher ist.

GeologieBearbeiten

In geologisch-tektonischer Hinsicht gehört das Gebiet der Berra zu den Préalpes romandes, einer grossflächigen Schubmasse penninischer Sedimente, die als Klippe auf helvetischen Sedimenten lagert. Die Berra besteht aus Flyschgesteinen der Gurnigeldecke, in der sich Sandstein- und Mergelbänke abwechseln.

TourismusBearbeiten

Die Berra ist zusammen mit den benachbarten Höhenrücken Sommerwandergebiet und Aussichtspunkt. Der Blick reicht über das Schweizer Seeland bis zum Jurakamm. Im Vordergrund sind der Greyerzersee und die Silhouette von Freiburg zu sehen. Am Westhang des Bergrückens, oberhalb von La Roche befindet sich auch ein Wintersportgebiet mit mehreren Skiliften.

WeblinksBearbeiten