Bernard Bachrach

US-amerikanischer Historiker

Bernard Stanley Bachrach (* 1939 in der Bronx, New York City) ist ein US-amerikanischer Mittelalterhistoriker. Er ist Professor an der University of Minnesota Twin Cities. Er gilt als Experte für Militärgeschichte der Merowinger und Karolinger. Zudem ist er auf dem Gebiet der Medizingeschichte tätig.

Leben und WerkBearbeiten

Bachrach besuchte die Jamaica High School in Queens mit dem Abschluss 1957 und erhielt 1962 seinen Bachelor-Abschluss am Queens College. Er wurde an der University of California, Berkeley bei Bryce D. Lyon (und Francois Ganshof) promoviert. Danach war er ab 1967 Assistant Professor für Geschichte an der University of Minnesota, an der er später eine volle Professur erhielt.

Bachrach vertritt einen Standpunkt der Kontinuität von römischer Spätantike im frühen Mittelalter in West- und Mitteleuropa auch im Militärwesen, sowohl in der Organisation als auch in Strategie und Taktik. Darüber stritt er unter anderem in einer Kontroverse mit Richard Abels[1]. Er veröffentlichte auch über die frühe Geschichte der Grafschaft Anjou (einschließlich einer Biographie von Fulk Nerra, den er in der Tradition spätrömischer Konsuln sieht), Judentum im Mittelalter, Kindheit im Mittelalter (und Psychologie mittelalterlicher Mystiker und Asketen und Geisteskrankheiten im Mittelalter, mit dem Psychiater und Medizinhistoriker Jerome Kroll), Geschichte der Alanen und Geschichte von Institutionen im frühen Mittelalter.

SchriftenBearbeiten

  • Merovingian Military Organization, 481–751, University of Minnesota Press 1972
  • A History of the Alans in the West: From Their First Appearance in the Sources of Classical Antiquity Through the Early Middle Ages, University of Minnesota Press, 1973
  • Early Medieval Jewish Policy in Western Europe, Minneapolis, 1977
  • The Anatomy of a Little War, a diplomatic and military history of the Gundovald affair (568–586), Westview Press, 1994
  • State-Building in Medieval France: Studies in Early Angevin History, Ashgate Publ. 1995
  • Armies and Politics in the Early Medieval West, Variorum, 1993.
  • Fulk Nerra, the Neo-Roman Consul, 987–1040, University of California Press 1993
  • Warfare and Military Organisation in Pre-Crusade Europe, Ashgate Publ. 2002
  • mit Jerome Kroll: The mystic mind, Routledge 2005
  • Early Carolingian Warfare. Prelude to Empire, University of Pennsylvania Press 2011
  • Charlemagne's Early Campaigns (768–777). A diplomatic and military analysis, Brill 2013

Mit anderen übersetzte er die Liber Historiae Francorum (Lawrence, Kan.: Coronado Press 1973) und die Sachsengeschichte von Widukind von Corvey (2014) ins Englische.

LiteraturBearbeiten

  • Gregory I. Halfond (Hrsg.): The medieval way of war. Studies in medieval military history in honor of Bernard S. Bachrach. Ashgate 2015 (mit Publikationsliste)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Richard Abels, Stephen Morillo: A Lying Legacy? A preliminary discussion of images of antiquity and altered reality in medieval military history, in: Clifford Rogers, Kelly DeVries (Hrsg.): Journal of Medieval Military History, Band 3, Boydell Press 2005, S. 1–13, Erwiderung von Bachrach: A Lying Legacy Revisited. The Abels-Morillo Defense of Continuity, in: Journal of Medieval Military History, Band 5, 2007, S. 153–193