Berkum (Peine)

Stadtteil von Peine

Berkum ist ein Dorf und südwestlicher Ortsteil der Stadt Peine im Landkreis Peine in Niedersachsen. Der Ort berührt die Bundesstraße 65. Im Norden liegt der Mittellandkanal.

Berkum
Stadt Peine
Wappen von Berkum
Koordinaten: 52° 18′ 25″ N, 10° 11′ 22″ O
Höhe: 69 (65–70) m
Einwohner: 289 (13. Dez. 2018)Bürgerbüro Peine
Eingemeindung: 1. März 1974
Postleitzahl: 31226
Vorwahl: 05171
Berkum (Niedersachsen)
Berkum

Lage von Berkum in Niedersachsen

Ortsblick
Ortsblick

GeschichteBearbeiten

Erste Erwähnung fand der Ort als „Berchum“ in Schenkungsurkunden der Pfalzgräfin Gertrud (Tochter von Heinrich der Fette) von 1134. Im Jahre 1136 wurde er als „Berchheim“ und 1191 als „Birchem“ erwähnt. Der Name bedeutet „Birkenheim“.[1]

Anlässlich der Gebietsreform wurde Berkum am 1. März 1974 ein Ortsteil der Stadt Peine.[2]

PolitikBearbeiten

OrtsvorsteherBearbeiten

Ortsvorsteher ist Jürgen Müller (SPD).[3]

WappenBearbeiten

Das Wappen von Berkum zeigt auf einem goldroten Schild ein Birke mit drei Ästen in gewechselten Farben. Im oberen Bereich zeigen die roten Äste treibendes Laub auf goldenem Grund. Die untere Fläche bildet einen roten Hügel vor dem je zwei nach unten zeigende Blätter und Birkenkätzchen zu sehen sind. Der Hügel symbolisiert den Postechenberg, einen Haltepunkt der Post. Die Farben Rot-Gold verdeutlichen die ehemalige Zugehörigkeit zum Hochstift Hildesheim.

Das Wappen wurde am 21. Januar 1952 durch den niedersächsischen Innenminister genehmigt, der Entwurf stammt von Rudolf Dehnke.[1]

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Pfarrkirche

Die evangelische Pfarrkirche zu Berkum ist ein kleiner, einschiffiger Bruchsteinbau mit halbrunder Apsis, deren Bauart die Erstellungszeit auf die zweite Hälfte des 13. Jahrhunderts datieren lässt. Ein Umbau der Kirche erfolgte in den Jahren 1835 bis 1838, dieser bestimmt das heutige Erscheinungsbild. Die Berkumer Glocken „Anna und Kattrina“ läuten seit 1496.

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Herbert Brakebusch: Geschichte des Dorfes Berkum <Berkem> Kreis Peine, Regierungsbezirk Hildesheim. Selbstverlag, Braunschweig 1914, OCLC 163014499.

WeblinksBearbeiten

Commons: Berkum (Peine) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Arnold Rabbow: Neues Braunschweigisches Wappenbuch. Braunschweiger Zeitungsverlag, Meyer Verlag, Braunschweig 2003, ISBN 3-926701-59-5, S. 126.
  2. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 217.
  3. Die Ortsräte der Stadt Peine und ihre Mitglieder, abgerufen am 28. Mai 2017