Hauptmenü öffnen

Bergisch-Sauerländisches Unterland

Naturraum im Süderbergland

Mit Bergisch-Sauerländisches Unterland wird eine naturräumliche Über-Haupteinheit (Kennzahl 337) der Haupteinheitengruppe Süderbergland (33) bezeichnet. Sie fasst die Haupteinheiten Niedersauerland (3372) und Niederbergisch-Märkisches Hügelland (3371) zusammen.

Bergisch-Sauerländisches Unterland
Systematik nach Handbuch der naturräumlichen Gliederung Deutschlands
Großregion 1. Ordnung Mittelgebirgsschwelle
Großregion 2. Ordnung Rheinisches Schiefergebirge
Haupteinheitengruppe 33 →
Süderbergland
Naturraum 337
Bergisch-Sauerländisches Unterland
Geographische Lage
Koordinaten 51° 23′ 42″ N, 7° 24′ 12″ OKoordinaten: 51° 23′ 42″ N, 7° 24′ 12″ O
Bergisch-Sauerländisches Unterland (Nordrhein-Westfalen)
Bergisch-Sauerländisches Unterland
Lage Bergisch-Sauerländisches Unterland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland

Die Zusammenfassung der beiden Haupteinheiten ist im Grunde nur dem Problem geschuldet, dass das dekadische System nur 10 dreistellige Kennziffern zulässt, das Süderbergland jedoch über 12 Haupteinheiten verfügt; ihrem Charakter nach sind beide Haupteinheiten in sich eigenständig.[1][2]

GliederungBearbeiten

  • 337 Bergisch-Sauerländisches Unterland

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. E. Meynen und J. Schmithüsen: Handbuch der naturräumlichen Gliederung Deutschlands - Bundesanstalt für Landeskunde, 4./5. Lieferung Remagen 1957 (insgesamt 9 Lieferungen in 8 Büchern 1953–1962, aktualisierte Karte 1:1.000.000 mit Haupteinheiten 1960)
  2. Geographische Landesaufnahme: Die naturräumlichen Einheiten auf Blatt 108/9 Düsseldorf–Erkelenz (Karlheinz Paffen, Adolf Schüttler und Heinrich Müller-Miny 1963) und Blatt 110 - Arnsberg (Martin Bürgener 1969) - Bundesanstalt für Landeskunde, Bad Godesberg (→ Karten)