Benerib

Gemahlin von König Aha

Benerib (auch Bener-ib) war gemäß Walter Bryan Emery die Tochter des altägyptischen Königs (Pharao) Narmer und die Gemahlin des Königs Aha während der 1. Dynastie.[1]

Benerib in Hieroglyphen
Bener-Baum.png
F34

Benerib
(Bener ib)
Bnr jb
Mit freundlichem Herzen
Benerib.JPG
Der Name Beneribs auf einer Elfenbeinplakette neben dem Horusnamen des Aha

Benerib ist vor allem auf Elfenbeinetiketten und Gefäßfragmenten aus dem Grab des Königs Aha in Abydos belegt. Ihr Name ist Gegenstand von Kontroversen, er wird oft auch als Imaib (auch Ima-ib) gelesen. Über ihre familiäre Position herrscht Unsicherheit, da ihrem Namen keinerlei Titulaturen beigefügt sind. Daher ist noch zu klären, ob sie nicht eher Narmers und Ahas Ehefrau oder auch nur Ahas Tochter war.[2] Allgemein aber wird Benerib als Gemahlin von König Aha geführt.[3] Peter Kaplony liest den Namen als Ima(t)-ib und hält sie für eine Tochter des Aha.[4]

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Walter Bryan Emery: Ägypten: Geschichte und Kultur der Frühzeit, 3200-2800 v. Chr. Fourier, München 1964, ISBN 3-921695-39-2. S. 47f.
  2. Toby A. H. Wilkinson: Early Dynastic Egypt - Strategy, Security and Society. Routledge, London 1999, ISBN 0-415-18633-1, S. 70.
  3. Michael Rice: Who’s who in Egypt. Routledge, London/ New York 1999, ISBN 0-415-15448-0, S. 36.
  4. Peter Kaplony: Die Inschriften der ägyptischen Frühzeit. Band 1 (= Ägyptologische Abhandlungen. Bd. 8) Harrassowitz, Wiesbaden 1963, S. 72, 417f.