Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Horusname in Hieroglyphen
G5
Horusnamenshieroglyphen
Srxtail2.svg
Hor- ...
Ḥr- ...
Horus ...

Der Horusname ist einer der fünf Namen im altägyptischen Königstitular. Bis in die 4. Dynastie war dies der einzige Name des Königs (Pharaos) in Vor- und Frühdynastischer Zeit. Zugrunde liegt der Glaube, dass der Herrscher zu seinen Lebzeiten den fernen Himmelsgott (Falkensymbol) Horus auf Erden repräsentiert; seit dem Ende des Alten Reiches wird der König mit dem Osirismythos verbunden.

SchreibweiseBearbeiten

 
Serech mit dem Namen von Wadji, Louvre

Geschrieben wird der Name des Regenten in einem Serech, einem Rechteck, auf dem ein Falke thront. Der untere Teil des Rechtecks ist mit der Fassade des Königspalastes dekoriert („Palastfassade“), der obere Teil symbolisiert den Hof beziehungsweise das Haus, und in der freien Fläche steht der Name des Herrschers. Die Bezeichnung „Horusname“ leitet sich von dem auf dem Serech sitzenden Horus-Falken ab.

Seit etwa Mentuhotep II. lässt die Bedeutung dieses Namens nach und in offiziellen Inschriften findet sich nun vermehrt der Thronname des Regenten. Der Horusname ist bis Antoninus Pius (138–161 n. Chr.) belegt.

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten