Hauptmenü öffnen

Die Bayernliga ist in der Regel die höchste für das gesamte Gebiet Bayerns organisierte Spielklasse einer Sportart, beziehungsweise die höchste Liga des entsprechenden bayerischen Fachverbandes.

EishockeyBearbeiten

Im Eishockey ist die Bayernliga (Senioren) die höchste Liga des Bayerischen Eissportverbandes, vierthöchste Spielklasse in Deutschland und höchste Amateurspielklasse. Sie ist den Regionalligen Ost, West, Nord und Südwest gleichgestellt. Daneben gibt es auch Bayernligen für Junioren, Jugend und Schüler.

FußballBearbeiten

Im Fußball ist die Bayernliga seit Einführung der Regionalliga Bayern 2012 nur noch die zweithöchste Liga des Bayerischen Fußballverbandes und fünfthöchste Spielklasse in Deutschland. Sie wird auch als Oberliga Bayern bezeichnet.

Bei den Frauen ist die Bayernliga die vierthöchste Spielklasse in Deutschland. Der BFV organisiert außerdem Bayernligen für A-, B- und C-Junioren und Juniorinnen.

HandballBearbeiten

Im Handball ist die Bayernliga sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern die vierthöchste Spielklasse nach den drei Bundesligen. Die Herren-Bayernliga spielt in der Saison 2008/09 mit 14 Mannschaften. Der Meister der Liga steigt in die Regionalliga Süd auf, die letzten vier Mannschaften steigen in die Landesligen ab.

WeblinksBearbeiten