Bacillaceae

Familie der Ordnung Bacillales

Bacillaceae bilden eine Familie grampositiver Bakterien aus der Ordnung der Caryophanales (früher als Bacillales bezeichnet). Viele dieser meist stäbchenförmigen Bakterien sind aerob, sie können nicht unter Sauerstoffausschluss leben. Ein wichtiges Merkmal ist die Fähigkeit unter ungünstigen Bedingungen (z. B. Nahrungsmangel, Temperatur etc.) Endosporen zu bilden. Allerdings sind nicht alle Arten dieser Familie dazu in der Lage.

Bacillaceae

Bacillus anthracis

Systematik
Domäne: Bakterien (Bacteria)
Abteilung: Firmicutes
Klasse: Bacilli
Ordnung: Caryophanales
Familie: Bacillaceae
Wissenschaftlicher Name
Bacillaceae
Fischer 1895

SystematikBearbeiten

Die Familie der Bacillaceae wird zu der Ordnung Bacillales in der Abteilung der Firmicutes gestellt. Es sind über 50 Gattungen bekannt (Stand 2013).[1] Hier eine Auswahl:

Die zwei Arten von Salibacillus wurden zu der Gattung Virgibacillus gestellt: V. marismortui (Arahal et al. 1999) Heyrman et al. 2003 und V. salexigens (Garabito et al. 1997) Heyrman et al. 2003. Damit wurde die Gattung aufgelöst.

QuellenBearbeiten

  1. Jean Euzéby, Aidan C. Parte: Family Bacillaceae. In: List of Prokaryotic names with Standing in Nomenclature (LPSN). Abgerufen am 31. Dezember 2013.

LiteraturBearbeiten

  • George M. Garrity: Taxonomic Outline of the Prokaryotes. Bergey’s Manual of Systematic Bacteriology. 2. Auflage, Release 5.0, Springer, New York 2004.
  • D. Fritze: Taxonomy of the genus Bacillus and related genera: The aerobic endospore-forming bacteria. In: Phytopathology, Band 94, 2004, S. 1245–1248.

WeblinksBearbeiten

Commons: Bacillaceae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien