BM Altea (Club Balonmano Altea) war ein spanischer Handballverein aus Altea (Provinz Alicante).

BM Altea
Voller Name Club Balonmano Altea
Gegründet 1974
Aufgelöst 2008
Vereinsfarben blau
Plätze Polideportivo Garganes:
1.200 Plätze
Trainer -
Liga -


GeschichteBearbeiten

Der Club wurde im September 1974 gegründet; erster Präsident wurde D. Pascual Moragues Riera. Nachdem die Mannschaft bis in die zweite spanische Liga hochgerückt war, stieg sie 1996/97 erstmals in die Liga ASOBAL auf, schaffte aber nicht dem Klassenerhalt. Erst nach dem zweiten Anlauf 1999 gelang es der Club, sich in der höchsten spanischen Spielklasse zu etablieren. Der Einzug ins Halbfinale 2003 und ins Finale 2004 des EHF-Pokal stellten den sportlichen Höhepunkt der Vereinsgeschichte dar.

In der Saison 2006/07 traten beim Club finanzielle Probleme auf, die schließlich dazu führten, dass der Verein seine Spiellizenz für die Saison 2007/08 zurückzog und trotz des erreichten 12. Ranges in die zweite spanische Liga abstieg. Als Folge musste der Verein sämtliche Spielerverträge auflösen. 2008 wurde der Verein schließlich aufgelöst.[1]

ErfolgeBearbeiten

  • beste Platzierung in der Liga ASOBAL: 6. Platz: Saison 2003/04
  • EHF-Pokal Finale: 2003/04
  • EHF-Pokal Halbfinale: 2002/03

Bekannte ehemalige SpielerBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. diarioinformacion.com: Las deudas han provocado finalmente la desaparición del Balonmano Altea vom 19. August 2008, abgerufen am 18. Juni 2016