Hauptmenü öffnen

Autobahnkreuz Rostock

Autobahnkreuz in Mecklenburg-Vorpommern

Das Autobahnkreuz Rostock (Abkürzung: AK Rostock; Kurzform: Kreuz Rostock) ist ein Autobahnkreuz in Mecklenburg-Vorpommern südlich von Rostock. Es verbindet die Bundesautobahn 19 (Rostock — Wittstock/Berlin; Europastraße 55) mit der Bundesautobahn 20 (Ostseeautobahn; Europastraße 22).[1]

Autobahnkreuz Rostock
A19 A20 E22 E55
Karte
Übersichtskarte Autobahnkreuz Rostock
Lage
Land: Deutschland
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Koordinaten: 54° 1′ 41″ N, 12° 12′ 1″ OKoordinaten: 54° 1′ 41″ N, 12° 12′ 1″ O
Höhe: 32 m ü. NN
Basisdaten
Bauart: Angepasstes Kleeblatt
Brücken: 1 (Autobahn) / 1 (Sonstige)
Baujahr: 2000
Die A 20 in Richtung Stralsund kurz vor dem Kreuz
Die A 20 in Richtung Stralsund kurz vor dem Kreuz

GeografieBearbeiten

Das Kreuz liegt auf dem Gemeindegebiet von Dummerstorf im Landkreis Rostock. Die nächstgelegenen Ortsteile sind Hohen Schwarfs, Waldeck, Kavelstorf und Dummerstorf (Ort). Es befindet sich etwa 50 km östlich von Wismar, etwa 80 km westlich von Greifswald und etwa 8 km südlich von Rostock.

Das Autobahnkreuz Rostock trägt auf der A 19 die Anschlussstellennummer 9, auf der A 20 die Nummer 16.

GeschichteBearbeiten

Das Kreuz besteht seit 2000, als die „Ostseeautobahn“ (A 20) gebaut wurde. Offiziell eröffnet wurde es am 16. Dezember 2002. Vollständig befahrbar war es jedoch erst ab August 2002, als die A 20 in Richtung Osten freigegeben wurde.

Bauform und AusbauzustandBearbeiten

Beide Autobahnen sind vierstreifig ausgebaut. Die direkte Rampe im Nordwest-Quadranten ist zweispurig ausgeführt, alle anderen Rampen sind einspurig.

Das Kreuz wurde als angepasstes Kleeblatt angelegt.

VerkehrsaufkommenBearbeiten

Besonders in den Sommermonaten herrscht am Kreuz Rostock viel Verkehr auf beiden Autobahnen, wenn Urlauber aus den Richtungen Berlin und Hamburg nach Graal-Müritz, zum Fischland-Darß-Zingst, nach Rügen und nach Usedom fahren. Ebenfalls ein wichtiges Ziel ist der Fährhafen Rostock, von wo aus Verbindungen nach Gedser in Dänemark, nach Trelleborg in Schweden, nach Helsinki in Finnland, nach Tallinn in Estland und nach Ventspils in Lettland bestehen.

Das Autobahnkreuz wird täglich von rund 59.000 Fahrzeugen befahren.

Von Nach Durchschnittliche
tägliche Verkehrsstärke
Anteil Schwerlastverkehr[2]
AS Kessin (A 19) AK Rostock 26.700 11,6 %
AK Rostock AS Kavelstorf (A 19) 26.600 10,1 %
AS Rostock-Südstadt (A 20) AK Rostock 38.000 08,9 %
AK Rostock AS Dummerstorf (A 20) 25.900 07,5 %

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. AK Rostock. Autobahnkreuze & Autobahndreiecke in Deutschland, 2011, abgerufen am 26. Januar 2013.
  2. Manuelle Verkehrszählung BAB 2015. (PDF) BASt Statistik, 2015, abgerufen am 4. September 2017.