Hauptmenü öffnen

Autobahndreieck München-Eschenried

Autobahndreieck in Bayern

Das Autobahndreieck München-Eschenried (Abkürzung: AD München-Eschenried; Kurzform: Dreieck München-Eschenried) ist ein Autobahndreieck in Bayern in der Metropolregion München. Es verbindet die Bundesautobahn 8 (Saarland – Stuttgart – München – Salzburg) mit der Bundesautobahn 99a, die hier als Zubringer zum Münchener Autobahnring fungiert.[1]

Autobahndreieck München-Eschenried
A8 A99a E52
Karte
Übersichtskarte Autobahndreieck München-Eschenried
Lage
Land: Deutschland
Bundesland: Bayern
Koordinaten: 48° 12′ 24″ N, 11° 23′ 37″ OKoordinaten: 48° 12′ 24″ N, 11° 23′ 37″ O
Höhe: 495 m ü. NN
Basisdaten
Bauart: Autobahngabelung
Brücken: 1 (Autobahn) / 5 (Sonstige)
Baujahr: 1998
Luftbild 2018
Luftbild 2018

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Das Autobahndreieck liegt auf dem Stadtgebiet von Olching. Die umliegenden Städte und Gemeinden sind Dachau, Karlsfeld, Gröbenzell und die bayrische Landeshauptstadt München. Es befindet sich etwa 40 km südöstlich von Augsburg, etwa 20 km nördlich von Starnberg und etwa 20 km nordwestlich der Münchener Innenstadt.

Auf der A 8 trägt das Autobahndreieck die Anschlussstellennummer 79. Die Anschlussstellen auf der A 99a sind nicht nummeriert.

AusbauzustandBearbeiten

Die A 8 ist in südlicher Richtung, genau wie die A 99a auf vier Fahrstreifen befahrbar. Die A 8 in nördlicher Richtung ist sechsstreifig ausgebaut. Alle Überleitungen sind zweistreifig.

Das Dreieck ist in Form einer normalen Gabelung angelegt. Die fehlenden Relationen München-A 99a und umgekehrt werden von dem Kreuz München-West bedient.

VerkehrsaufkommenBearbeiten

Von Nach Durchschnittliche
tägliche Verkehrsstärke
Anteil
Schwerlastverkehr[2][3][4]
2005 2010 2015 2005 2010 2015
AS Dachau/Fürstenfeldbruck (A 8) AD München-Eschenried 87.500 86.800 103.500 11,7 % 11,6 % 10,2 %
AD München-Eschenried AS München-Langwied (A 8) 28.700 33.500 037.300 03,9 % 06,0 % 04,8 %
AD München-Eschenried AD München-Allach (A 99a) 57.700 52.300 056.300 14,9 % 15,6 % 14,8 %

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. AD München-Eschenried. Autobahnkreuze & Autobahndreiecke in Deutschland, 2011, abgerufen am 7. Dezember 2012.
  2. Manuelle Straßenverkehrszählung 2005. (PDF) Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2005, abgerufen am 14. März 2019.
  3. Manuelle Straßenverkehrszählung 2010. (PDF) Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2010, abgerufen am 14. März 2019.
  4. Manuelle Straßenverkehrszählung 2015. (PDF) Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2015, abgerufen am 14. März 2019.

LiteraturBearbeiten

  • Roland Gabriel, Wolfgang Wirth: Mitten hindurch oder außen herum ? Die lange Planungsgeschichte des Autobahnrings München. Verlag Franz Schiermeier, München 2013, ISBN 978-3-943866-16-2.