Hauptmenü öffnen

Attenhausen ist ein Ortsteil der Gemeinde Bruckberg im niederbayerischen Landkreis Landshut. Bis 1978 bildete es eine selbstständige Gemeinde.

Attenhausen
Gemeinde Bruckberg
Koordinaten: 48° 33′ 41″ N, 12° 0′ 22″ O
Eingemeindung: 1. Mai 1978
Attenhausen (Bayern)
Attenhausen

Lage von Attenhausen in Bayern

Die Filialkirche St. Stephanus
Die Filialkirche St. Stephanus

LageBearbeiten

Attenhausen liegt etwa vier Kilometer nördlich von Bruckberg im Donau-Isar-Hügelland.

GeschichteBearbeiten

Attenhausen ist ein hochgelassenes Haufendorf. Die verschiedenen Schreibweisen des Ortsnamens in früher Zeit wie Abtenhusen, Antenhausen und Aeterhusen lassen keine Schlüsse auf seine Entstehung zu. Attenhausen bildete eine Obmannschaft im Amt Altdorf.

Die Gemeinde Attenhausen gehörte zum Landgericht, Bezirksamt und schließlich zum Landkreis Landshut. Im Zuge der Gebietsreform wurde sie am 1. Mai 1978 in die Gemeinde Bruckberg eingegliedert.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Filialkirche St. Stephanus. Der mächtige Turm mit seinen hohen Spitzblenden und dem steilen Helm über den vier Giebeln wie auch der Chor der Kirche stammen aus spätgotischer Zeit, während das Langhaus neueren Datums ist. Neben der gotischen und barocken Ausstattung im Inneren mit Heiligenschnitzfiguren von 1480 bis 1500 ist auch eine Turmglocke des 14. Jahrhunderts bemerkenswert.

VereineBearbeiten

  • Burschenverein Attenhausen
  • Freiwillige Feuerwehr Attenhausen
  • Frauenbund Attenhausen
  • KSK Attenhausen
  • KLJB Attenhausen
  • Landfrauen Attenhausen
  • Schützenverein Edelweiß Attenhausen. Er wurde 1904 gegründet.
  • VdK Attenhausen
  • Wanderverein Attenhausen

WeblinksBearbeiten

  Commons: Attenhausen (Bruckberg) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien