Ata Tak

deutsches Musiklabel

Ata Tak ist ein 1979 in Wuppertal als "Warning Records" gegründetes und heute in Düsseldorf sitzendes Musiklabel. Es gilt als einer der Vorreiter der deutschen Independent-Bewegung und Mitauslöser der NDW.

Ata Tak
Aktive Jahre 1979
Gründer Kurt Dahlke
Sitz Düsseldorf, NRW, Deutschland
Website atatak.com
Genre(s) Independent, Neue Deutsche Welle

EntstehungsgeschichteBearbeiten

Das Düsseldorfer Label Ata Tak wurde 1979 von Pyrolator unter dem Namen Warning Records gegründet, im Jahre 1980 mit seinen Partnern Frank Fenstermacher und Moritz Reichelt in Ata Tak umbenannt. Der Name Ata Tak ist eine lautmalerische Verballhornung von Art Attack, dem Namen der von Reichelt und Fenstermacher seit 1978 betriebenen New Wave-Kunstgalerie in Wuppertal.

Die erste Veröffentlichung des Labels war eine 7″-Single der Band Der Plan, die 1979 in einer Auflage von 1.500 Stück in Eigenregie erschien. Pyrolator stieg wenig später in die Band ein. Zweite Veröffentlichung und zugleich das erste Album wurde das Debütalbum von Deutsch Amerikanische Freundschaft: Produkt der D.A.F., welches oft als nullte Veröffentlichung der Band bezeichnet wird. Dieses Album war rein instrumental und statt Gabi Delgado-López spielte Pyrolator den Synthesizer ein. Bis 1981 erschienen mehrere Werke von Pyrolator und Der Plan.

Bekannteste Veröffentlichung des Labels wurde Fred vom Jupiter von Andreas Dorau, das 1982 Platz #21 der deutschen Singles-Charts erreichte.[1] 1983 wechselte Dorau zu CBS, seine ersten Alben wurden allerdings noch von Ata Tak produziert. CBS hielten ihn allerdings klein. Dorau kehrte danach zu Ata Tak zurück.

Die 1980er hindurch kümmerte sich das Label weiter um Der Plan, Pyrolator, Holger Hiller, Die Tödliche Doris und Lost Gringos, des Weiteren erschienen mehrere Einzelwerke von Künstlern der NDW. 1985 erschien der Labelsampler Ata Tak – The Heart of Germany in Japan. Neben Tonträgern erschienen auch VHS-Videos, Bücher und ab 2004 auch DVDs auf dem Label.

Seit Anfang der 1990er Jahre wird das Label von Fenstermacher und Pyrolator alleine betrieben. Mitte der 80er Jahre wurde Das Büro gegründet, das neben Management-Aufgaben vor allem den Vertrieb organisierte. Zu den produzierten Gruppen zählen Die Tödliche Doris, Fehlfarben und Der Plan.

BandsBearbeiten

Die Bands des Labels, nach Datum der Veröffentlichung sortiert:

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://charts-surfer.de/

Koordinaten: 51° 12′ 54,6″ N, 6° 48′ 16,3″ O