Hauptmenü öffnen

Aspert von Velden († 14. März 893) war achter Bischof von Regensburg von 891 bis 893.

Aspert, benannt nach dem Ort Velden, verdankte seine Ernennung zum Regensburger Bischof seiner Stellung als Erzkanzler von König Arnulf. Wie die anderen ersten Regensburger Bischöfe war er zugleich Vorsteher des Klosters Sankt Emmeram. Aus seiner kurzen Wirkenszeit als Bischof sind lediglich acht Urkunden überliefert.

LiteraturBearbeiten

  • Michael Buchberger (Hrsg.): 1200 Jahre Bistum Regensburg. Regensburg 1939.
  • Josef Staber: Kirchengeschichte des Bistums Regensburg. Regensburg 1966. S. 22.
VorgängerAmtNachfolger
EmbrichoBischof von Regensburg
891–893
Tuto