Archidamos III.

König von Sparta

Archidamos III. (altgriechisch Ἀρχίδαμος Archídamos; * um 400 v. Chr.; † 338 v. Chr.) war König von Sparta, aus dem Geschlecht der Eurypontiden, Sohn von Agesilaos II., er führte seit 371 v. Chr. mehrmals das spartanische Heer. Er organisierte den Widerstand von Sparta gegen Epaminondas.

Büste des Archidamos III. aus der Villa dei Papiri von Herculaneum. Museo Archeologico Nazionale, Neapel.

Um 359/358 v. Chr. ersetzte er seinen Vater Agesilaos II. auf dem Thron, als sich dieser auf einer Expedition in Ägypten befand. Als König unterstützte er anlässlich des 3. Heiligen Krieges Phokis gegen Theben. Von Spartas Tochterstadt Tarent 344/343 v. Chr. zu Hilfe gerufen, kämpfte er gegen Lukaner und Messapier, wurde 338 v. Chr. besiegt und fiel in der Schlacht in der Nähe von Manduria bei Tarent.

LiteraturBearbeiten

VorgängerAmtNachfolger
Agesilaos II.König von Sparta
359/358–338 v. Chr.
Agis III.