Apollinarisstadion

Mehrzweckstadion in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Das Apollinarisstadion ist ein Fußballstadion mit Leichtathletikanlage in der rheinland-pfälzischen Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Anlage hat ein Fassungsvermögen von 4.558 Plätzen. Die Haupttribüne ist überdacht und bietet Platz für 450 Sitzplätze.[1] Die beheizte Spielfläche aus Naturrasen ist von einer Leichtathletikanlage mit sechs Bahnen umgeben. Neben dem Stadion befindet sich ein zweiter Fußballplatz, der mit Kunstrasen ausgestattet ist.

Apollinarisstadion
Apo
Daten
Ort Kreuzstraße 110
DeutschlandDeutschland 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Deutschland
Koordinaten 50° 32′ 37″ N, 7° 9′ 5″ OKoordinaten: 50° 32′ 37″ N, 7° 9′ 5″ O
Eigentümer Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 4.558 Plätze
Heimspielbetrieb
Veranstaltungen
  • Spiele des SC 07 Bad Neuenahr (Fußball, bis 2013)
  • Spiele des SC 13 Bad Neuenahr (Fußball, seit 2013)
  • Spiele des Ahrweiler BC (Fußball)
  • Tus Ahrweiler (Leichtathletik)
Lage
Apollinarisstadion (Rheinland-Pfalz)
Apollinarisstadion

Der Hauptnutzer des Stadions war bis zur Auflösung 2013 der Frauen-Fußball-Bundesligist SC 07 Bad Neuenahr. Seitdem nutzt der Nachfolgeverein SC 13 Bad Neuenahr die Spielstätte. Auch der Ahrweiler BC trägt hier Spiele aus. Neben den Fußballspielen nutzt der TuS Ahrweiler das Apollinarisstadion für Leichtathletikwettkämpfe.[2]

Die deutsche Nationalmannschaft der Frauen spielte bisher einmal im Apollinarisstation. Am 26. Juni 2007 wurde in diesem Stadion das erste Länderspiel der deutschen U-23-Nationalmannschaft der Frauen ausgetragen. Gegner war die U-23-Auswahl Norwegens.

Länderspiele
Datum Begegnung Ergebnis
1. April 1987 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland NiederlandeNiederlande Niederlande 3:1
26. Juni 2007 DeutschlandDeutschland Deutschland (U-23-Frauen) NorwegenNorwegen Norwegen (U-23-Frauen) 1:0

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. die-fans.de: Daten zum Stadion
  2. Leichtathletik-Veranstaltungen 2010 im Stadion (Memento vom 2. September 2011 im Internet Archive)