Hauptmenü öffnen
Anri Sala und Maribel Verdú an der MACBA in Barcelona

Anri Sala (* 1974 in Tirana, Albanien) ist ein albanischer Künstler, dessen hauptsächliche Ausdrucksform das Video ist.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Sala absolvierte ein Kunststudium an der Albanischen Kunstakademie in den Jahren 1992 bis 1996. Danach setzte er seine Studien im Fach Video an der École nationale supérieure des arts décoratifs in Paris fort. Es folgte ein Studium in Filmregie am Le Fresnoy-Studio National des Arts Contemporains in Tourcoing, Département Nord, Frankreich.

Seit 2010 lebt und arbeitet Sala in Paris. Er vertrat Frankreich bei der Biennale di Venezia des Jahres 2013.

Einzelausstellungen (Auswahl)Bearbeiten

Gemeinschaftsausstellungen (Auswahl)Bearbeiten

 
Clocked Perspective von Anri Sala auf der dOKUMENTA (13)

VideosBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

Künstlerbuch

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.estherschipper.com/exhibitions/149/
  2. Un’Idea di bellezza – Mostra d’arte a Firenze 2013. In: Strozzina. Abgerufen am 29. August 2013 (englisch).
  3. Und ewig drehen sich die Hände. In: FAZ.18. September 2010, S. 50.